Landesversammlung 2018

Frauenpower bei der Landesversammlung in Detmold. Sie haben ihrem Motto "Wählen und sich wählen lassen" alle Ehre getan.

Ein Jahr nach der offiziellen Gründung des Frauennetzwerks herrschte merklich "Damenwahl" bei der diesjährigen Landesversammlung am 14. April 2018 in Detmold. Der neue Landesvorstand zeigt sich mit fünf Frauen und fünf Männern paritätisch aufgestellt. Dies ist nicht nur ein Erfolg für die Arbeit des Frauennetzwerks, sondern auch ein Gewinn für den gesamten Verband.

Jahresstart 2018

Das Frauennetzwerk traf sich zum Jahresbeginn am 20. Januar 2018 zu einem Workshop in der Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf. Aus einer großen Themensammlung heraus wurden drei Schwerpunkte priorisiert, die in Arbeitsgruppen bearbeitet, dem Plenum vorgestellt und gemeinsam diskutiert wurden.

Priorisierte Themenblöcke:

Implementierung der weiblichen Interessen im Verband
Besetzung strategischer Ämter und starke Positionierung von der Ortsgruppe bis in den Bundesverband hinein
Einbringen der weiblichen Interessen in die aktuelle Satzungskommission des Bundesverbands

Der weibliche Blick auf die Verkehrspolitik
Frauenspezifische Angebote
Frauen als Zielgruppe
Entwurf eines Fragebogens an weibliche Mitglieder

Öffentlichkeitsarbeit
Themen des Frauennetzwerks an richtiger Stelle publizieren, verbreiten.

Ergebnisse:

Die Koordination des Netzwerks bleibt zunächst in NRW. Themen und Mitstreiterinnen gehen über NRW hinaus. Das Netzwerk ist offen für alle Interessierten.

Forderung der Aufnahme einer Frauenquote 40/60 in die neue Bundessatzung.

Publikationen auf allen Verbandsebenen, Kontakte zur Radwelt, zu lokalen Medien nutzen.

Vertretung und Vorstellung des Netzwerks beim Bundesforum (16.-18.02.2018) in Brehna.

Den Weltfrauentag am 08.03.2018 nutzen, um NRW-weite Aktionen für radfahrende Frauen anzubieten

Ansprechpartnerinnen in den Kreisverbänden benennen.

Das Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland zum Anlass nehmen, um Frauen zur Kandidatur verschiedener Ämter zu motivieren.

Einen Artikel zum Workshop verfasste Martina Kocik vom ADFC Münsterland.

© 2018 ADFC NRW e. V.