Geführte Radtouren in NRW

Kriegsleid und Verfolgung während der NS-Herrschaft


Beschreibung

Vor 60 Jahren besiegelten zwei Städte eine Partnerschaft, die nach den Kriegstraumata der Bombardements ein Zeichen für Frieden und Versöhnung setzen sollte: Conventry und Dresden. Die englische Industriemetropole war am 14. November 1940 von der deutschen Luftwaffe erstmals heftig angegriffen worden. Eine Aktion unter dem zynischen Decknamen "Mondscheinsonate". Die Zerstörung Dresdens durch "anglo-amerikanische Bomber", wie es die Propaganda nannte, folgte am 13. Februar 1945. Dazwischen harte Fronten der Gewalt und Wellen des Luftkriegs, die auch die Friedensstadt Münster trafen.

Die offene Radtour zur Zeitgeschichte macht innenstadtnah die Spuren und Folgen der Angriffe im Zweiten Weltkrieg sichtbar. Sie fragt darüber hinaus nach Opfern, Tätern, Mitläufern der NS-Diktatur. Analysiert wird die Rolle Münsters in der Weimarer Republik oder als Gau-Hauptstadt im Hitler-Regime ebenso wie der Wiederaufbau in den frühen Nachkriegsjahren sowie die Denkmal-Symbolik zur Zeit des Kalten Krieges. Aber auch Protestbewegungen der Gegenwart gegen Rechtspopulismus, Hass, Holocaust-Leugnung und gegen antisemitische Übergriffe werden an ausgewählten Orten intensiv zur Debatte gestellt. Zudem wird eine Führung durch die Villa ten Hompel Teil dieses Programms sein.

Weitere Informationen

Gäste, die kein Fahrrad in Münster haben können sich am Touren-Treffpunkt einfinden und erhalten dort Hilfe, um an ein Leihfahrrad zu kommen auf ihre eigenen Kosten.

Termin

Do, 14.11.2019, 15:00 Uhr bis
Do, 14.11.2019, 22:00 Uhr

Treffpunkt

Marktcafé am Domplatz

Domplatz 6 - 7

48143 Münster

Tourenleitung

Stefan Querl

querl(..at..)ns-gedenkstaetten.de

Telefon: +49 (251)492 7107
Stellvertretende Tourenleitung
Peter Wolter

Peter.Wolter(..at..)adfc-ms.de

Telefon: +49 (175) 296 62 53

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 5.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
20 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Kopfsteinpflaster
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Sonstiges:
Anhängertauglich
Familientauglich
Tandem geeignet
Steigung:
flach
Tourart:
Halbtagestour
Umfeld:
Stadt
Verkehrsbelastung:
Mäßiger Autoverkehr
Zielgruppe:
Kulturtour

Veranstaltender Verein

Stand: 16.02.2019, 19:58 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC NRW e. V.