Mit den ersten Lockerungen der Kontaktbeschränkungen hat in NRW am 11. Mai 2020 die nächste Phase der Bewältigung der Corona-Pandemie begonnen. Das bedeutet, dass zum Schutz der Mitmenschen und sich selbst Abstandsregeln und Hygieneregeln eingehalten und das öffentliche Leben angepasst werden müssen. Dies gilt auch für vom ADFC geführte Radtouren. Für die schrittweise Wiederaufnahme von geführten Radtouren hat der ADFC NRW TIPPS und EMPFEHLUNGEN zusammengestellt.

Geführte Radtouren in NRW

Glücksorte in Wuppertal (1)


Beschreibung

"Um Glücksorte in Wuppertal zu entdecken, muss man sich auf die Stadt einlassen." So schreibt Sibyl Quinke in ihrem Buch mit dem o.g. Titel und bietet 80 interessante Orte an, die sicherlich nicht allen bekannt sind. Wir fahren zu sieben Orten und probieren aus, ob sie uns glücklich machen könnten: kurz nach dem Start betrachten wir eine Wuppertaler Brückenidylle, testen dann ein "lockeres Verweilen" im Cafe Moritz, erwerben für 25 Cent pro Zentimeter "Literatur im Büchermarkt Pauluskirche" und probieren anschließend "Türkisch süß" in der Bäckerei Seyran. Auf der Sambatrasse kehren wir im Bahnhof Burgholz ein, entdecken später einen "Exotenwald in Mitteleuropa" und besuchen zum Abschluss in Vohwinkel einen Ort, an dem die "arme Poetin" uns mit "Erzählen glücklich macht".

 

 

Termin

Sa, 06.06.2020, 11:00 Uhr

Treffpunkt

Wir treffen uns auf dem Berliner Platz am Bahnhof Wuppertal- Oberbarmen am Aufgang zur Schwebebahnhaltestelle Richtung Vohwinkel

Karte (OSM)

Tourenleitung

Reinhold Weber

reinhold.weber(..at..)adfc-wuppertal.de

Telefon: 0160-92103894

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
30 km
Höhenmeter:
350 m auf, 0 m ab.
Schwierigkeitsgrad:
leicht

Veranstaltender Verein

Stand: 14.02.2020, 11:03 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC NRW e. V.