Ride of Silence - erstmals auch in Bonn

28.05.17
Kategorie: Aktionen

Ride of Silence, Bonn 2017


Weißes Ghost Bike als Mahnmal aufgestellt

Dieses Jahr hat sich der ADFC Bonn/Rhein-Sieg zum ersten Mal an der weltweit gleichzeitig stattfindenden Protestfahrt „Ride of Silence“ beteiligt. Dabei wird in einer stillen Gedenkfahrt an die verletzten und getöteten Fahrradfahrer aus dem vergangenen Jahr gedacht. 65 Radfahrer haben sich am 17. Mai an der Hofgartenwiese eingefunden und sind unter Polizeibegleitung in einem stillen Trauerzug zu einem Ghost Bike auf der Ecke Hohe Straße/Schlesienstraße in Tannenbusch gefahren. An dieser Stelle ist im September vergangenen Jahres ein 72-jähriger Pedelec-Fahrer verunglückt. Der ADFC Bonn/Rhein-Sieg hatte zusammen mit der Familie dieses weiße Ghost Bike als Mahnmal - exemplarisch für alle verletzten und getöteten Radfahrer - aufgestellt.

Hier der Link zur Berichterstattung über die Ride of Silence in der "Lokalzeit" im WDR.


© 2019 ADFC NRW e. V.