Das längste Fahrradmuseum der Welt

An sieben Stationen entlang der A40 baut der ADFC NRW das „längste Fahrradmuseum der Welt“ auf und lädt die Besucher ein, Fahrradgeschichte(n) zu erfahren. Wer um 11 Uhr in Duisburg startet und bis 17 Uhr Dortmund erreicht, wird alle Facetten des Fahrrades und des Radverkehrs erleben.

Station 1: Wie alles begann...
Duisburg Kreuz Kaiserberg (14) ist die erste Station. Hier beginnt der Spannungsbogen der Radgeschichte mit der mobilen Ausstellung des Deutschen Fahrradmuseums Bad Brückenau. Die ersten Entwicklungen der Radtechnikgeschichte vom Laufrad zum Hochrad werden vorgestellt und erfahrbar, da Exponate zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt werden.[mehr]

Station 2: Der Wunsch nach Schnelligkeit
Der Wettkampfgedanke ist so alt wie die Menschheit, denn bereits mit der Erfindung der Laufmaschine um 1817 begannen schon bald die ersten Radrennen. Erleben Sie an der Auffahrt Mülheim Dümpten (17) Rennradgeschichten. [mehr]

Station 3: Geschichte der Fahrradwege
In Höhe der Anschlussstelle MH-Rhein-Ruhr-Zentrum  wird die Geschichte der Radwege und der A40 dargestellt. Die Zero Emission Machine und weitere Räder der Arbeitsgemeinschaft der fahrradfreundlichen Städte und Gemeinden in NRW werden Aufsehen erregen. [mehr]

Station 4: ADFC - 30 Jahre jung
Der zentrale Stand des ADFC finden sie in Höhe des Dreiecks Essen-Ost. Wir blicken zurück auf die Erfolge unseres Vereins und geben Einblicke in unsere Arbeit. Diverse Juxräder für Jung und Alt laden zum Ausprobieren ein. [mehr]

Station 5: Radfahren will gelernt sein
In der Hochradzeit musste das Radfahren mühsam gelernt werden. Aber auch heute noch haben Fahrradschulen ihre Bedeutung und Berechtigung. An der Auffahrt Bo-Wattenscheid West präsentieren sich ADFC-Radfahrschulen aus Düsseldorf und Münster. [mehr]

Station 6: Bequem und schnell - Die Geschichte der Liegeräder
Moderne Bauformen des Fahrrades gewinnen immer mehr an Bedeutung. Tauchen sie ein in die Geschichte der Liegeräder und testen sie diese Form des Radfahren auf unserem Testparcour an der Auffahrt Bochum Stadion. [mehr]

Station 7: Lebenslanges Radfahren - Pedelecs und mehr
In Dortmund endet das Radmuseum mit einer Darstellung von elektrisch unterstützenden Fahrrädern. Pedelecs sowie E-Bikes für Menschen mit körperlichen Einschränkungen laden zu einer Probefahrt ein. [mehr]

Die sieben Stationen des Fahrradmuseums

Leporello zum längsten Fahrradmuseum der Welt

Die Stationen des Fahrradmuseums

Station 1:
Wie alles begann
Station 2:
Der Wunsch nach Schnelligkeit
Station 3:
Geschichte der Radwege
Station 4:
ADFC - 30 Jahre jung
Station 5:
Radfahren will gelernt sein
Station 6:
Bequem und schnell
Station 7:
Lebenslanges Radfahren

© 2019 ADFC NRW e. V.