Aktuelles

Gladbeck beim Stadtradeln 2018

16.07.18

Auch dieses Jahr hat sich die Stadt Gladbeck wieder am Stadtradeln beteiligt; allerdings war diesmal einiges anders – aber nicht besser. So wurde die bewährte Kooperation mit Bottrop aufgegeben, aber nicht nur das: die Stadtverwaltung hat ihre Unterstützung fast komplett eingestellt; sie beschränkte sich nur noch auf die Anmeldung und die Pflege der offizielle Internetseite des Stadtradelns mit dortigem Einstellen der von Gruppen gemeldeten Touren. Es gab keine Tourenflyer, keine von der Stadt organisierte Einführungs- oder Abschlusstour. Es gab nicht einmal eine Verkündung der Sieger*innen und Preise; selbst keine schlichte Urkunde. Daher darf es nicht verwundern, dass sich weniger Personen und Gruppen beteiligten und die erradelte Gesamtkilometerzahl sank. Gladbeck erreichte nur noch 48.486 km statt 53.455 km und damit sein schlechtestes Ergebnis.

Dieser Tadel in Richtung Stadtverwaltung nimmt natürlich ausdrücklich die strampelnden Teilnehmer*innen und Gruppen aus. Das ADFC-Team stellte mit 26 die meisten Mitfahrenden und erradelte mit 16.161 auch die meisten Kilometer und fast ein Drittel der Stadtleistung. Der beste Radler des Teams, Hans Bender, schaffte unglaubliche 2820 km,  die beste Radlerin, Gisela Bender, 1490 km, dann folgte auf Platz 3 mit Angelika Lohe und 974 km wieder eine Frau -  und dann der Rest des Teams.

Es bleibt zu hoffen, dass auch die Stadtverwaltung erkennt, dass das Stadtradeln als wichtige Werbeaktion für das Radfahren auch die Unterstützung der Verantwortlichen erfordert und sich nicht mit dem Eifer einiger Vereine und Privatpersonen begnügen kann.


© 2018 ADFC Vest Recklinghausen