Männertour 2018



In diesem Jahr fand die erste Männertour statt. Nach der Einkehr im Stephanus-Brauhaus in Coesfeld

übernachteten alle 11 Männer im Hotel in Coesfeld. 

Bilder Klaus P.

Sommertour durch das Münsterland

Der Reiseverlauf:
Herten-Scherlebeck, Dülmen, Borken, Herten-Scherlebeck

 

 

Die Bilder wurden freundlicherweise von Wilfried N. zur Verfügung gestellt. 

Picknicktour in die Haardt

20 Radler trafen sich um 13 Uhr an der Zeche Scherlebeck. Nach 15 km war der Picknickplatz am Holzkohlenmeiler in der Hardt erreicht. Dank HELARA und 2 Tourenleitern war alles schon vorbereitet. Es gab selbstgemachten Kartoffelsalat, Bockwürstchen und Frikadellen sowie selbstgebackenen Kuchen. Auch Kaffee und Kaltgetränke fehlten nicht. Gestärkt wurde die Rückfahrt über Ahsen, Oer-Erkenschwick und Speckhorn angetreten. Die Gruppe hatte viel Spaß bei warmem und trockenem Wetter und jeder konnte mindestens 45 km für das Stadtradeln verbuchen.

 

Wir fahren einkaufen

Am Kanal in Dorsten
Die Radlergruppe
Die Feemeiche in Raesfeld- Erle
 



Am 30.06. fand sich bei Sonnenschein eine nette Truppe zusammen, die gemeinsam die Landschaft, das Essen und ... genoss.

Die Bilder wurden freundlicherweise von Anke T. zur Verfügung gestellt.

Weiteres: Bilder aus 2018


Mehrtagestour an die Maas

Am 20.05.2018 war es soweit.
Eine 7- köpfige Gruppe des ADFC Herten machte sich bei schönem Wetter auf, die Sehenswürdigkeiten entlang der Maas zu entdecken. Zunächst führte uns die Tour nach Essen und von dort mit dem Zug nach Aachen zu unserem ersten Hotel. Leider überraschte uns bei unserem Begrüßungsgetränk auf der Hotelterrasse der Regen. Wir ließen uns davon nicht entmutigen und schlenderten nach unserem Abendessen am Elisenbrunnen noch durch den Stadtkern rund um den beeindruckenden Aachener Dom.

Im Hügelland

Am nächsten Tag wartete auf uns dann eine etwas anspruchsvollere Etappe durch das Heuvelland (Hügelland). Die Mühen bergauf und Berg runter wurden durch schöne Ausblicke belohnt. Und nach ca. 40 km waren wir bereits in Maastricht. Nun hatten wir also auch unser Ziel: die Maas erreicht. Auch hier regnete es aber leider beim Stadtbummel wieder.

Am nächsten Morgen stießen noch 2 Radlerinnen zu uns, so dass wir nun komplett waren. Die nächsten Etappen waren nun eher flach. Leider begleitete uns nun auch auf einigen Etappen zumindest zeitweise mal mehr ,mal weniger der Regen, so dass wir unseren Abstecher zu den Wildpferden und zu einer Mühle leider ausfallen lassen mussten und direkt in den kleinen Ort Kinrooi in Belgien gefahren sind. Wir haben uns aber nicht entmutigen lassen und die gemeinsame Zeit genossen. 

Ein weiteres Highlight der Tour war für mich die kleine Stadtführung durch Venlo am Mittwoch von Peter vom niederländischen Fahrradclub. So erfuhren wir interessante Details über die Stadt. Donnerstag ging es dann nach Gennep, einem idyllischen, kleinen und ruhigen Ort. Die Fahrt an der Maas war landschaftlich sehr schön – zum Teil hat uns die Route auf eine Durchfahrt auch durch schöne kleine Dörfer geführt. Häufiger haben wir die Maaß mittels kleiner Fähren überquert und einmal einen Wein aus Thorn während einer Rast gekostet.

Donnerstag ging es dann nach Gennep, einem idyllischen, kleinen und ruhigen Ort. Die Fahrt an der Maas war landschaftlich sehr schön – zum Teil hat uns die Route auf eine Durchfahrt auch durch schöne kleine Dörfer geführt. Häufiger haben wir die Maaß mittels kleiner Fähren überquert und einmal einen Wein aus Thorn während einer Rast gekostet.

Langsam näherten wir uns am Freitag wieder der Heimat und überquerten die niederländische Grenze in der nähe von Goch. Abends übernachteten wir im historischen Stadtkern von Xanten. Nun ging es am für uns heißesten Tag der Woche nach Hause. Wir waren froh in Dorsten noch einmal zu rasten und uns zu erfrischen. Die Tour war ausgewogen zwischen Radfahren und dem weiteren geplanten Programm. Auch kulinarisch waren wir in der ganzen Woche gut versorgt. So war sicherlich etwas besonderes das belgische Bierlokal in Maastricht oder das asiatische Live-Cooking in Gennep. Somit ist die Maasroute insgesamt sehr empfehlenswert.

Text: Simone B., Bilder: verschiedene Tourenteilnehmer

© 2019 ADFC Vest Recklinghausen Herten