Aktuelles aus Mönchengladbach

Große Unterschriften-Aktion für einen Radweg auf der Bismarckstraße

15.09.20
Kategorie: Mönchengladbach, Verkehr

Deine Unterschrift für einen Bürgerantrag

Sein eigenes Leben zu schützen, ist als Fahrradfahrer auf der Bismarckstraße eine echte Herausforderung!

Nirgendwo gibt es eine ungerechtere Platzaufteilung als hier: Während dem Autoverkehr ca. 90% und dem Fußverkehr  ca. 10% an Fläche zugestanden werden, gehen die Fahrradfahrer mit leeren Händen aus.

Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat am 19.12.2018 ein Vorrangstraßennetz beschlossen und die Verwaltung beauftragt, in den nächsten Jahren eine Reduzierung des Durchgangsverkehrs auf der Bismarckstraße zwischen Hohenzollernstraße und Bismarckplatz zu prüfen.

Neben dem Lärm und Schmutz leiden heute nicht nur die Anwohner und Gewerbetreibende unter der aktuellen Situation, sondern auch alle Bürger, die diese Straße zu Fuß oder mit dem Fahrrad z. B. besuchen, dort einkaufen oder zur Erreichung Ihres Arbeitsplatzes nutzen.

Da es hier kein Angebot für den Radverkehr gibt, nutzen viele unsichere Fahrradfahrer aus Angst den Gehweg und gefährden dadurch die Fußgänger. Sein eigenes Leben zu schützen, ist als Fahrradfahrer auf der Bismarckstraße eine echte Herausforderung.

Obwohl der Politik und Verwaltung seit Jahren die Situation bekannt ist, handelt sie nicht.
Die Initiative "Pro Radweg Bismarckstraße" möchte weniger KFZ-Durchgangsverkehr und einen besseren Rad- und Fußverkehr auf der Bismarckstraße. Damit die Menschen die Innenstadt trotzdem gut und sicher erreichen können, fordert sie mindestens einen beidseitigen geschützten Radfahrstreifen (Protected Bike Lane) auf der gesamten Bismarckstraße.

Wir unterstützen dieses Vorhaben und helfen gerne beim Sammeln der Unterschriften.
Die Unterschriftenliste kann hier heruntergeladen werden.
Es wäre toll, wenn jeder eine Liste ausdrucken und 10 Unterschriften z. B. bei Freunden und Verwandten sammeln könnte. Nur so kann es uns gelingen, eine wirklich große Anzahl an Unterschriften zusammen zu bekommen.

Die ausgefüllten Unterschriftslisten können bei den beiden Mönchengladbacher Radstationen, beim Unverpacktladen "Tante LeMi" (Gasthausstraße 68), der Bistronomie Stopkas (Bismarckstraße 93) oder der ADFC Geschäftsstelle (Eickener Straße 72) abgegeben werden.
An diesen Auslagestellen besteht auch die Möglichkeit, in den nächsten Wochen persönlich zu unterschreiben!


Vielen Dank für Ihre Unterstüzung!

 

 

 

 


© 2020 ADFC Stadt Mönchengladbach