Aktuelles aus Mönchengladbach

Ein Tandem mit Geschichte

17.05.18
Kategorie: Mönchengladbach, Service

Neues Angebot für Menschen mit Behinderung

Der Mönchengladbacher ADFC hat mit Unterstützung der NEW AG ein Tandem für Radtouren mit behinderten Menschen gekauft. Hinter der Anschaffung steckt ein ganz besonderer Zufall.

Eigentlich wollte ADFC-Mitglied Christoph Brosch nur sein Rad in die Inspektion bringen. Als er eine halbe Stunde später den Laden von Fahrradhändler Ulrich Oelen in Dorthausen verließ, hatte sich eine Idee in seinem Kopf festgesetzt. Im Verkaufsraum des Fahrradgeschäfts hatte Brosch nämlich eine besondere Entdeckung gemacht.

„Dort stand exakt das Tandem der Firma Hase, das wir beim ADFC schon länger im Auge hatten, um behinderte Menschen auf unseren Radtouren mitzunehmen“, erzählt Brosch.

Doch das war nicht alles. Es stellte sich heraus, dass das Gebrauchtrad einem gemeinsamen Bekannten von Brosch und Fahrradhändler Oelen gehört hatte: Harald Mehls, ehemaliger Kollege von Christoph Brosch bei der NEW und guter Freund von Ulrich Oelen.

Mehls war im Sommer 2017 im Familienurlaub eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Sein plötzlicher Tod hinterließ einen großen Schock und tiefe Trauer bei der Familie, Freunden und NEW-Kollegen. Das Tandem hatte Mehls privat für sich und seinen behinderten Sohn angeschafft. Regelmäßig unternahmen Vater und Sohn Touren in Mönchengladbach und Umgebung. Nach Mehls‘ Tod gab seine Frau das Rad zum Verkauf an Ulrich Oelen - zu viele Erinnerungen hingen daran. Dort fiel es dann ausgerechnet Christoph Brosch in die Hände.

„Ich dachte mir, es wäre doch toll, wenn Haralds Tandem auch weiterhin für Touren mit Behinderten genutzt werden könnte. Vielleicht könnten wir so- gar seinen Sohn mitnehmen“, erzählt Brosch. Bei seinem Arbeitgeber setzte er in den kommenden Wochen alle Hebel in Bewegung, um Geld für den Kauf des Fahrrads zu sammeln. Die Marketingabteilung der NEW stimmte zu, ihn bei seinem Vorhaben finanziell zu unterstützen.

Im November war es soweit. Der ADFC und Familie Mehls machten den Deal perfekt. Christoph Brosch holte das Rad bei Ulrich Oelen ab und fuhr es zur „Räderei“, dem Fahrradfachhandel von Karl-Heinz Pfeiffer in Rheydt und langjährigem Fördermitglied des ADFC.

Dort wartet das Tandem nun auf seine ersten Einsätze - und vor allem auf den Sohn seines Vorbesitzers, der auch ohne seinen Vater nie den Spaß am Radfahren verlieren soll.


ADFC Mitglieder können gegen Nachweis ihres ADFC Ausweises das Liege-Tandem kostenlos bzw. gegen Spende für bis zu maximal drei Tage am Stück ausleihen. Nicht-Mitglieder zahlen pro Tag 15 Euro.
Interessenten melden sich bitte bei unserem Fördermitglied, der Räderei (Dahlener Straße 22).








© 2018 ADFC Stadt Mönchengladbach