Tourenvorschlag zum selbst Fahren

Zoorunde

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Zoorunde.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Am unteren Ende der Sambatrasse startet diese trotz des höhenunterschieds gut zu bewältigende Rundtour. Über die Zoobrücke und dann durchs Burgholz steigt die Strecke gemächlich an bis zum ehemaligen Bahnhof Küllenhahn. Hier eine kurze Strecke bis zum höchsten Punkt der Runde über mäßig befahrene Straßen. Am Rigi-Kulm bietet sich ein toller Blick übers Tal, ehe man durchs Burgholz und eine sehr schöne Genossenschaftssiedlung auf dem Weg zurück zum Ausgagngspunkt den Lohn für die zuvor erklommene Höhe erntet.

Weitere Informationen

Das Höhenprofil wurde Dargestellt mit Hilfe des Radroutenplaners NRW.

 

Zum Vergrößern bitte das Profil anklicken, dann im neu geöffneten Fenster erneut anklicken. Das Profil startet am Bahnhof Küllenhahn, was aber aufgrund der Rundstrecke keine Änderung des Streckenprofils bedeutet.

Die Beschreibung startet jedoch am Bahnhof Zoologischer Garten:

  • Sambatrasse aufwärts bis Bahnhof Küllenhahn
  • vor dem Bahnhof links
  • sofort wieder rechts der Harzstrasse aufwärts folgen
  • rechts in die Küllenhahner Str.
  • am Busbahnhof Schulzentrum Süd links in den Lavaterweg
  • links in den Jung-Stilling-Weg
  • Rhönstr. kreuzen in die Zeppelinallee, später Kohlweg
  • an T-Kreuzung rechts in Erbschlöhweg, später Junkerweg
  • diesem folgen bis Bushaltestelle 639 Hindenburgstr./Junkersweg
  • die Serpentinen der Hindenburgstr. abwärts bis Schwarzer Weg
  • links, nach wenigen Metern ist rechts wieder die Sambatrasse

Toureigenschaften

Routenlänge:
10 km
Höhenmeter:
150 m auf, 150 m ab.
Richtungsempfehlung:

Samba-Trasse aufwärts, daher gegen den Uhrzeiger. Die Steigung der Sambatrasse bleibt immer unter 3%, die Höhe ist so komfortabel auch für ungeübte zu erklimmen.

Oberfläche:
Asphalt
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Sonstiges:
Familientauglich
Steigung:
flach
Umfeld:
Wald
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

An- und Abreise

Anreise mit der S-Bahn bis Bahnhof Zoologischer Garten (S 8/ S 9) möglich

Zufahrt mit dem Rad aus Richtung Elberfeld vom Hauptbahnhof über Weststraße, Viehofstraße und Schwarzer Weg sowie aus Richtung Sonnborn und vom S-Bahnhof Zoo über Freyastraße/ Eddastraße. Beide Routen sibd mit der Wegweisung des Radverkehrsnetz NRW (rote Schrift) ausgeschildert.

Weitere Einstiegspunkte

Rundtour, daher Einstieg überall möglich. Anknüpfungspunkte sind vor Allem der Bahnhof Küllenhahn und der Fernsehturm am Jung-Stilling-Weg.

Ansprechpartner

Lorenz Hoffmann-Gaubig

Zuständiger Verein

Stand: 28.06.2010, 20:12 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen