Tourenvorschlag zum selbst Fahren

Nach Düsseldorf auf Römerspuren

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (DuesseldorfViaRoemerweg.kml) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Diese Strecke hat sich bei den Feierabendtouren Düsseldorf- Wuppertal als einer der Favoriten der TeilnehmerInnen herausgestellt. Sie verbindet die beiden Städte in großen Teilen autofrei, in Hochdahl geht es aber etwa 2,5 km über (noch) stark befahrene Straßen.

Die Strecke bietet einige sehr schöne Fernblicke, da sie lange auf dm Höhenrücken zwischen Erkrath und Unterbach verläuft. Bei klarer Sicht kann man über das Rheinische Braunkohlenrevier bis zur Eifel sowie bis Köln und zum Siebengebirge gucken. Die Strecke ist auch als Wintertour bei trockenem Wetter sehr zu empfehlen, wenn kein Laub die Fernsicht hemmt.

Weitere Informationen

Das Höhenprofil der Tour:

Toureigenschaften

Routenlänge:
32 km
Höhenmeter:
105 m auf, 245 m ab.
Richtungsempfehlung:

Die Fahrtrichtung ab Wuppertal ist leichter, aber auch in der Gegenrichtung gibt es nur hinter Gerresheim eine wirklich starke Steigung. In Fahrtrichtung Wuppertal kehren sich natürlich die Angaben zum Höhenunterschied um.

Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Sonstiges:
Familientauglich
Steigung:
hügelig
Tourart:
Feierabendtour
Halbtagestour
Umfeld:
Stadt
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr
Zielgruppe:
Familien

An- und Abreise

Zwischen Düsseldorf und Wuppertal- Vohwinkel verkehrt die S- Bahn S 8 alle 20 (Wochenende 30) Minuten mit vielen Zustiegen sowie die Regionalexpress- Linien RE 4 und RE 13 im Wechsel etwa jede halbe Stunde mit Halt nur am Hauptbahnhof Düsseldorf und in Wuppertal- Vohwinkel.

Zuständiger Verein

Stand: 05.08.2014, 03:25 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen