Die städtischen R- Wege

Da die Strecken gut ausgeschildert sind (quadratisches Schild mit grüner Schrift auf weißem Grund), wird hier auf eine detaillierte Streckenbeschreibung verzichtet. Allerdings empfehlen wir die Befahrung der Wege in der ausgewiesenen Richtung Die Steigungen sin so meist angenehmer zu bewältigen, zudem existiert die Beschilderung teilweise nur in eine Richtung.

Die Karte der R-Wege wurde im Jahr 2012 noch einmal aktualisiert und enthält jetzt die neuesten Bahntrassen und Hinweise zu möglichen Verbindungsstrecken. Sie ist u. a. in den Mobicentern der WSW oder über den ADFC erhältlich, kann aber hier (als pdf-Datei, 5 MB) auch online angesehen werden.

R 1: Birkenhöhe - Aprath - Düssel - Schöller - Lüntenbeck - Birkenhöhe (ca. 22,5 km)

Start und Ziel: Bushaltestelle Birkenhöhe, Schleife Buslinien 603, 611, 613

Der Rundweg ist von der Bushaltestelle Birkenhöhe, Schleife über Aprath, Düssel, Schöller, Osterholz und Lüntenbeck zurück zur Birkenhöhe beschildert. Die Route führt weitestgehend über Nebenstraßen und Wirtschaftswege. Lediglich zwischen Lüntenbeck und Birkenhöhe müssen Radfahrer über die Pahlkestraße / In den Birken teilweise auf der Straße fahren, mit zwei längeren Steigungen.

Teilweise parallel zu diesem Rundweg verläuft die Kaiserroute (Aachen - Paderborn), die im Westen von Gruiten ausgehend in Richtung Schöller, Düssel, Aprath auch über Wuppertaler Stadtgebiet führt.

Anschluß: 

Von Schloss Lüntenbeck aus durch Sonnborn besteht eine Verbindungsstrecke zum in Richtung Kohlfurth und weiter nach Müngsten. (siehe bei R 3a)

R 2: Lichtscheid - Linde - Marscheid - Laaken - Oberbarmen (ca. 14,5 km)

Start: Bushaltestelle Lichtscheid Buslinien CE 61, CE 62, 620, 630, 640, 646
Ziel: Oberbarmen Bahnhof

Von der Bushaltestelle Lichtscheid führt der Radweg entlang der L 419 Parkstraße / Linde auf einen straßenbegleitenden Radweg bis zur Stadtgrenze Wuppertal / Remscheid. Ab hier geht es durch das reizvolle Marscheider Bachtal bergab bis Eschensiepen über Laaken nach Oberbarmen. Ab Laaken haben Sie Anschluss an den R 5 in Richtung Beyenburger Stausee. Der Weg führt weiter über den R 5a Richtung Dahlerau und Linde, von dem aus wiederum Anschlussmöglichkieten über den R 4a zurück nach Lichtscheid oder durch das Morsbachtal Richtung Müngsten über den R 3 beschildert sind.

Dieser Weg ist vom Morsbachtal aus auch in Gegenrichtung das Gelpetal aufwärts zum Friedenshain ausgeschildert. (ohne Nummer).

R 3: Friedenshain - Gelpe - Müngsten - Kohlfurth (ca. 16 km)

Start: Bushaltestelle Friedenshain Buslinie 603, 625, 630
Ziel: Bushaltestelle Kohlfurther Brücke Buslinie CE 64

Am Friedenshain beginnt der Radweg R 3 und führt bergab durch das Gelpetal bis zur Morsbachtalstraße und weiter über Müngsten bis Kohlfurther Brücke. Leider gibt es im Verlauf des Morsbachtales auf einer Länge von 6 km noch keinen separaten Radweg, hier muss auf der Verkehrsstraße gefahren werden.

Der R3a ist von Lüntenbeck bis Kohlfurth auch in Gegenrichtung ausgewiesen (ohne Nummer).

R 3a: Kohlfurth - Sonnborn - Lüntenbeck (ca. 7 km)

Start: Bushaltestelle Kohlfurther Brücke Buslinie 64
Ziel: Schloss Lüntenbeck Bushaltestelle Lüntenbeck Ort Buslinie 629

Ab Kohlfurth ist die Fortsetzung des R 3 entlang der Landesstraße L 74 als R 3a über Sonnborn bis Schloß Lüntenbeck beschildert; hier befindet sich der Anschluss an den R 1.

Diese Strecke ist übrigens auch in Gegenrichtung von Lüntenbeck bis Sonnborn ausgewiesen (ohne Nummer).

R 4: Friedenshain - Königshöhe - Sonnborn - Kohlfurth (ca. 12 km)

Start: Bushaltestelle Friedenshain Buslinie 603, 625, 630
Ziel: Bushaltestelle Kohlfurther Brücke Buslinie CE 64

Der R 4 startet am Friedenshain und führt in Richtung Königshöhe bergab über Zur Waldesruh bis Sonnborn und weiter in Richtung Kohlfurth. An der Straße Zur Waldesruh besteht auch eine Verbindung zur Sambatrasse. In Sonnborn besteht über den R 3a Anschluss an den R 1 in Richtung Schloß Lüntenbeck. Ab Kohlfurth ist die Strecke über Morsbachtal und Ronsdorf zurück bis Friedenshain als R 4a ausgeschildert.

R 4a: Kohlfurth - Müngsten - Morsbachtal - Halbach -Rädchen - Lichtscheid - Friedenshain (ca. 25 km)

Start: Bushaltestelle Kohlfurther Brücke
Buslinie 64
Ziel: Bushaltestelle Friedenshain
Buslinien 603, 625, 630

Der Radwanderweg führt von Kohlfurth bis Müngsten entlang der Landesstraße L 74, ab hier über die Morsbachtalstraße bis zur Einmündung Gelpetal. Von dort erreicht man über eine kurze Steigung eine schöne Parallelstrecke unter Bäumen abseits der stark befahrenen Morsbachtalstraße bis Haddenbach. Nach einem kurzen Stück auf der Morsbchtalstraße und Ronsdorfer Straße auf Remscheider Stadtgebiet beginnt rechts ein landschaftlich reizvoller Parallelweg durch Wald und Wiesen entlang der Ronsdorfer Straße in Remscheid bis Halbach.

Von Halbach führt der über eine kurze steile Strecke von ca. 150 m Länge auf ein Hochplateau südlich von Ronsdorf, danach weiter über Rädchen, An der Blutfinke (an der Gesamtschule vorbei), Staubenthaler Höhe durch die Siedlung Am Knöchel zum Lichtscheider Kreuz. Von dort geht es auf separatem Weg entlang der Landesstraße L 418 zum Friedenshain zurück.

R 5: Oberbarmen - Heckinghausen - Kemna - Beyenburg (ca. 8,5 km)

Start: Oberbarmen Bahnhof
Ziel: Beyenburg, Stausee, Bushaltestelle Beyenburg Wupperbrücke
Buslinien 616, 626

Der Radweg R 5 ist zwischen Oberbarmen und Kemna entlang der Beyenburger Straße in beiden Richtungen beschildert. Ab Kemna führt die Radstrecke über den “Romantischen Waldweg”, der zwar einige kleinere Steigungen aufweist, aber dafür abseits der stark befahrenen Beyenburger Straße geführt wird. Von Beyenburg aus kann man entweder um den Stausee herum zurück in Richtung Oberbarmen fahren oder weiter über den R 5a in Richtung Linde. Von Grünenplatz in Remscheid-Lüttringhausen gelangt man auch über den R 2 wieder zurück nach Heckinghausen / Oberbarmen.

Von Linde gibt es eine nicht nummerierte Führung ins Morsbachtal mit Anbindung dort an den R 4a

R 5a: Beyenburg - Dahlerau - Frielinghausen - Untergarschagen - Olper Höhe - Herbinghausen - Grünenplatz (RS-Lüttringhausen) (ca. 17 km)

Start: Beyenburg, Stausee Bushaltestelle Beyenburg Wupperbrücke
Buslinien 616, 626
Ziel: Grünenplatz in Remscheid-Lüttringhausen Bushaltestelle Tannebaumer Weg
Buslinie 636

Die Anschlusstour an den R 5 führt von Beyenburg aus weiter entlang der Landesstraße L 414 in Richtung Dahlerau. Kurz vor Dahlerau müssen die Radwanderer auf der stark befahrenen Landesstraße L 414 zweimal die Fahrbahnseite wechseln. Danach führt der Weg über eine für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrte alte idyllische Straße entlang der Wupper. Von Dahlerau erreicht man über eine rd. 600 m lange Steilstrecke Frielinghausen. Danach geht es in Richtung Cluse und dann bergab durch den Wald in Richtung Untergarschagen auf Remscheider Stadtgebiet. Dann steigt der Weg an, und man kommt durch einen kleinen Wald zur Olper Höhe. Über einen Höhenweg mit herrlicher Aussicht ins Bergische Land geht es kurz vor Herbringhausen links bergab nach Luckhausen und wieder bergauf Richtung Grünenplatz. Von hier aus bestehen Anschlußmöglichkeiten über den R 2 zurück bergab durch das Marscheider Bachtal Richtung Heckinghausen oder Beyenburg. Man kann auch eine Verbindung vom Tannenbaumer Weg, Im Rehsiepen und weiter bergab durch ein Waldgebiet nach Halbach wählen, um dort Anschluss an den R 4a Richtung Rondsorf und weiter über Lichtscheid zum Friedenhain zu bekommen.

© 2017 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen