Landkarten und mehr

Freizeitkarten

In den meisten bergischen Städten und Gemeinden sind Freizeitkarten für des jeweilige Gebiet aufgelegt worden. Im Stadtplanmaßstab gehaltene Karten mit speziellen Infos auch für Radfahrer werden ergänzt durch Informationsseiten zu Sehenswürdigkeiten und touristischen Zielen.

Wuppertal 2. Auflage 2008, 1:20.000 9,80 €

Die Wuppertaler Karte stellt das Stadtgebiet auf drei Blättern dar, unter anderem sind die städtischen Radwanderwege R 1 bis R 5 und die das Kartengebiet berührenden Radwege der Nachbarstädte eingezeichnet. Neben Regionale-Projekten wie Korkenziehertrasse oder Euroga-Radweg wurden sowohl das Radverkehrsnetz NRW als auch vom ADFC Wuppertal vorgeschlagene nicht ausgeschilderte Netzergänzungen aufgenommen. Es gibt Angaben zu Steigungen in drei Stufen. Das Radnetz ist auch über die Stadtgrenzen hinaus relativ komplett eingezeichnet.

Die Karte ist fast vergriffen, evtl. gibt es aber bei Buchhändlern oder Fahrradgeschäften noch einzelne Restexemplare. Wir bemühen uns zurzeit, die Stadt von einer Neuauflage zu überzeugen.

Solingen 3. Auflage 2009 mit Fahrradstadtplan, 1:15.000, 9,80 €

Im Solinger Exemplar ist der Fahrradstadtplan ein eigener, von der Wanderkarte getrenntes Exemplar. Auch er enthält die Radrouten der Radverkehrsnetz NRW, die offiziellen Routen der Nachbarstädte Wuppertal und Hilden sowie innerhalb des Stadtgebietes Solingen diverse nicht ausgeschilderte Radtaugliche Routen. Steigungen werden in zwei Stufen angegeben, (unter / über 7%). Das Routennetz außerhalb der Stadtgrenze ist relativ dürftig.

Ennepe-Ruhr-Kreis, ohne Angabe zu Auflage und Erscheinungsdatum, 1:40.000, vergriffen

Aufgrund des größeren Maßstabs eher eine Regionalkarte, kein Stadtplan. Enthält nur die EN-Radwege des Kreises sowie wenige überregionale Routen. An den Kreisgrenzen endet das Radfahren für Ennepetaler.

Regionalkarten

Publicpress Rad- und Wanderkarte Wuppertal/ Bergisches Land 1:50.000 4,95 €

Grob strukturierte Karte auf wasserfestem Papier.

ADFC Regionalkarte Bergisches Land/ Köln Düsseldorf der BVA 1:75.000 6,80 €

Neuauflagen der ADFC- Regionalkarten aus dem Jahren 2011 mit den neuen Bahntrassenradwegen. Deutlich verbesserte, aber auch nicht perfekte Karte, unter Mitarbeit lokaler ADFC- Kreisverbände entstanden. Großer Kartenausschnitt durch den 75.000er Maßstab, aber auf Kosten der Erkennbarkeit von Details.

ADFC Regionalkarten Ruhrgebiet West sowie Ruhrgebiet Ost der BVA 1:50.000 6,80 €

Neuauflagen der ADFC- Regionalkarten aus den Jahren 2010 (Ost) und 2011 (West) mit den neuen Bahntrassenradwegen. Deutlich verbesserte, aber auch nicht perfekte Karten, unter Mitarbeit lokaler ADFC- Kreisverbände entstanden.

Kompass Wandern und Rad Nr. 756 Düsseldorf/ Wuppertal/ Bergisches Land 1:50.000 7,95 €

Angenehmes Kartenbild, aber die Karte hat im Bereich der Ausschilderung der Fahrradstrecken große Schwächen. Teilweise Führungen im Stadtgebiet Wuppertal über steile Strecken, obwohl es bessere und flache Alternativen gibt, z.B. vom Dorner Weg in Richtung Küllenhahn erst hinab zum Sandhof und dann wieder die Jägerhofstraße hinauf, oder als Verbindung Cronenberg- Elberfeld die Ravensberger Straße.

ADAC Radtourenkarte Östliches Ruhrgebiet/ Bergisches Land 1:75.000 6,95 €

Gut lesbares und übersichtliches Kartenbild, aber der gleiche Maßstab wie bei der ADFC- Karte mit den gleichen Problemen. Noch ohne Bahntrassenradwege.

Die Reihe der ADAC- Radtourenkarten wurden eingestellt, eine Neuauflage ist daher nicht mehr zu erwarten. Die letzte  Auflage stammt aus dem Jahr

Radverkehrsnetz NRW

In allen Städten und Kreisen gibt es die kostenlosen Karten des Radverkehrsnetz NRW. Zum Touren fahren sind sie allerdings nur bedingt geeignet. Auf Ihnen abgebildet ist nur des Radverkehrsnetz NRW auf einer sonst wenig strukturierten Landkarte im Maßstab vom etwa 1:50.000. Der Vorteil der Strecken im Radverkehrsnetz liegt in guter Ausschilderung und guter ÖPNV- Verknüpfung. Das Problem ist jedoch, dass nicht zwischen schnellen Verbindungen und touristisch interessanten Routen unterschieden wird. Oft laufen Strecken über lange Zeit parallel zu stark befahrenen Straßen, obwohl es in der Nähe landschaftlich schöne und autoarme Alternativen gäbe.

 

© 2019 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen