Anbindung Nordbahntrasse - Sitzung 4.5.10

Antrag Grüne
Auszug aus dem Protokoll der Sitzung:

Antrag SPD
Auszug aus dem Protokoll der Sitzung:
TOP 6: Radwegeführung zur Nordbahntrasse Vorlage: VO/0359/10
Die BV einigt sich auf eine gemeinsame Behandlung der Punkte 6 und 6.1.
Herr Bieringer (CDU) berichtet, dass die Stadt vor der Erneuerung der Fahrbahndecke den Verkehrsfluss auf der Westkotter Straße messen werde. Alle Straßen Richtung Nordbahntrasse sollen in der nächsten Zeit auf die Möglichkeit einer Radwegeführung geprüft werden.
Frau Fingscheidt (Grünre) spricht sich dafür aus, die beiden Anträge als Prüfaufträge an die Verwaltung zu geben.
Herr Lindgren (SPD) sieht die Parkproblematik auf der Westkotter Straße nicht ganz so wie in dem Antrag der Grünen dargestellt. Für ihn ist es wichtig, bei allen Fahrbahnerneuerungen an die Radwegeführung zur Nordbahntrasse zu denken, soweit dies möglich sei.
Beschluss der Bezirksvertretung Oberbarmen vom 04.05.2010:
Die Bezirksvertretung Oberbarmen begrüßt den Beginn der Bauarbeiten an der Nordbahntrasse und bittet die Verwaltung darzustellen, wie die Radwegführung von der B7 über die Westkotter und die Münzstraße zur Nordbahntrasse im Zuge der Fahrbahnerneuerung ermöglicht werden kann. Dabei sollte auch die Parkplatzsituation an der Westkotter Straße neu geordnet werden.

Abstimmungsergebnis: Einstimmig angenommen (15 Ja ohne Enthaltung und Gegenstimmen).

TOP 5: Radwegeanbindung Trasse Vorlage: VO/0357/10
s. TOP 6
Beschluss der Bezirksvertretung Oberbarmen vom 04.05.2010:
Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Oberbarmen bittet die Verwaltung,
Vorschläge zu entwickeln, wie die Nordbahntrasse als Radweg ins Radwegenetz
eingebunden werden kann.
Ferner wird gebeten zu erklären, wie die Anbindung des Bahnhofes Wichlinghausen ausgeschildert werden soll: einerseits bietet sich der Straßenzug Schwarzbach- Langobardenstraße an, andererseits mögen die hier vorhandenen Steigungen von der Benutzung abhalten.
Abstimmungsergebnis: Einstimmig angenommen (15 Ja ohne Enthaltung und Gegenstimmen).

© 2019 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen