2016: neue Karte für Wasserquintett und Balkantrasse

rechtzeitig vor der Sommersaison erscheint die neue Übersichtskarte der Bahntrassenradwege auf Balkantrasse und Wasserquintet- Route.Sie enthält neben den Bahntrasseradwegen Anbindungsstrecken zu den benachbarten Bahntrassenradwegen und dem Rhein-Radweg, Tourenvorschläge in Kombination mit den Trassen sowie erstmals das neue Knotenprunltsystem.

Die Karte soll in gedruckter Form ab Anfang Juni 2016 zur Verfügung stehen, sie ist dann auch im Infopaket Bahntrassen enthalten. Online können sie sich die Karte bereits jetzt ansehen.

Karten und Infoflyer

Beim Radfahren sind aus unsrer Sicht Landkarten noch nicht zu ersetzen. Smartphones und Tablet-PC müssen bei Preis und Akkuleistung noch deutlich zulegen, um die klassischen Medien ersetzen zu können. Und den Überblick, den eine Papierkarte bietet, werden sie auch dann nicht ersetzen können.

Wir stellen ihnen hier Karten und Medien vor, die es in unserer Region für Radfahrer gibt. Viele von diesen Karten sind von Städten, Kreisen oder Sponsoren erstellt und ermöglichen die Planung und Durchführung von Touren. Einige der Karten sind in unserem Infopaket enthalten, können aber auch bei den jeweiligen Herausgebern erhalten werden.

 

Trassendreieck Panorama-Radwege (pdf, 4 MB)

Dieser Flyer zeigt die Verbindungsrouten von Nordbahntrasse, Korkenziehertrasse und Niederbergbahntrasse im Städtedreieck Wuppertal/Solingen/Haan.

BEA-Karte Radtouren im Bergischen Städtedreieck 1:38000 (pdf, 3,7 MB)

Die ultimativen Tourentipps im Bergischen Städtedreieck (Wuppertal/ Solingen/ Remscheid). Verschiedene Rundtouren und alle Bahntrassenradwege ermöglichen die Zusammenstellung von Touren verschiedener Längen. Die Strecken sind als Rundkurs ausgewiesen, können aber auch in Kombination mit der DB als Streckentouren gefahren werden.

 

R-Wege der Stadt Wuppertal (pdf, 4,8 MB)

Übersichtskarte der fünf ausgewiesenen und durchgängig gut beschilderten Radwanderwege. Die Karte ist nicht detailgenau, aber eine gute Orientierung. Das Fahren ist unter Beachtung der Beschilderung problemlos moglich, solange man sich an die ausgewiesene Richtung hält.

Die Sambatrasse
aktualisierte Neuauflage 2014

Eine lokale Bahntrasse verbindet das Tal der Wupper mit den Südhöhen Wuppertals. Wie immer auf Bahntrassen sind die Höhenmeter auch für ungübte Radfahrer zu bewältigen. Besonders interessant ist die Brücke über den Wuppertaler Zoo mit freier Sicht auf sibirische Tiger und die Wälder in der Umgebung. Das Aboretum Burgholz ist einzigartig in unserer Region. Fortsetzungen über die Südhöhen oder rasante Abfahrten zurück ins Tal der Wupper sind möglich.

Die Niederbergbahn - Nordteil (pdf, 8,9 MB)

Die Niederbergbahn - Südteil ( pdf, 7,6 MB)

Zwischen Essen Kettwig und Der Stadtgrenze Solingen/ Wuppertal erstreckt sich eine der landschaftlich besonders reizvollen Bahntrassen der Region. Die Strecke windet sich von der Ruhr auf die Höhenzüge des Niederbergischen und führt über Heiligenhaus, Velbert und Wülfrath bis nach Solingen. Der Anstieg aus dem Ruhrtal ist dabei auf der ehemaligen Bahntrasse so moderat, dass er auch von ungeübten Radfahrern gut zu bewältigen ist. Schöne Blicke belohnen den Anstieg. Die ehemalige Bahntrasse endet an der Stadtgrenze Wülfrath/ Wuppertal bei Aprath. Die letzten 10 km der Strecke sind dafür landschaftlich besonders reizvoll. Zunächst durch das obere Düsseltal und dann über zwei Höhenzüge wird der Anschluss an die Solinger Korkenziehertrasse hergestellt. 

Panoramaradwege Balkantrasse und Wasserquintett

Eine gemeinsame Karte informiert über die Radwege auf den Bahntrassen, die ehemals Remscheid-Lennep mit Opladen im Rheinland und Marienheide im Oberbergischen verbanden.

Übersichtskarte: Bahntrassenradwege zwischen Rhein, Ruhr und Sieg

In den letzten Jahren ist ein Netz ehemaliger Bahntrassen zu Radwegen umgebaut worden. Bereits heute biten sich verschiedene möglichkeiten, die Mittelgebirgslandschaft steigungsarm zu durchqueren. Auf diesen Trassen kommt man flott voran, sie erschliessen auch viele weitere, attraktive Radreviere im Bergischen Land und den benachbarten Regionen.

Diese Umweltplakette ist kein Etikettenschwindel!

Ab sofort über uns zu haben: Der Aufkleber passt auf's Schutzblech und kommt bei Erwachsenen und Kindern gleich gut an.

Ein Aufkleber kostet einen Euro. Ab 5 Stück 80 Cent, ab 10 Exemplaren 70 Cent. Bei Postversand kommt natürlich noch das Briefporto hinzu. Bei Interesse bitte Email an die Kontaktadresse oder telefonisch unter 0202/7460250 bei Klaus Lang melden.

© 2017 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen