Solingen: Weinsbergtalstraße in der Diskussion

24.09.12

Einzelne Anwohner wollen Aufhebung der Einbahnstraße für Radfahrer rückgängig machen.

Seit etwa drei Wochen ist die Weinsbergtalstraße in Solingen auch in Gegenrichtung für Radfahrer geöffnet. Sie stellt eine ideale Verbindung zwischen Höhscheid und der Solinger Innenstadt dar, Steigung und KFZ- Belastung der Straße sind gering.

Seit einigen Tagen wurde nun intensiv über einen Gefahrenpunkt der Strecke diskutiert. Auf Aktivitäten eines Anwohners hin geht es um die Engstelle, an der ein Haus die Fahrbahnbreite deutlich einschränkt. Hier besteht eine Regelung, die Radfahrern das Absteigen und über einige Meter das Schieben der Räder über den Bürgersteig vorschreibt.

Passiert ist bis heute nichts. Allerdings kommt es vor, dass Radfahrer die Stelle nicht wie vorgeschrieben schiebend auf dem Bürgersteig passieren. Hier ist es dann aber durch die typische Situation der Einbahnstraßen mit direktem Blickkontakt zwischen im Normalfall unmöglich, sich zu übersehen. Gefahr entsteht bestenfalls dann, wenn im Bereich der Engstelle verbotswiedrig ein Fahrzeug abgestellt wird. Dann ist ein aufwärts fahrender Radfahrer aus den PKW's nicht mehr rechtzeitig zu erkennen. Dies ist jedenfalls unser Fazit eines kurzfristig anberaumten Ortstermins.

Leider gibt es in Solingen immer noch erhebliche Vorbehalte gegen die Öffnung von Einbahnstraßen. Dabei ist diese nach den Erfahrungen aller Städte, die auf diesem Gebiet schon weiter sind, eine durchweg positive Angelegenheit ohne Steigerung der Unfallzahlen. Was nun den konkreten Anlass für diese Beschwerde angeht, müssen wir allerdings nicht spekulieren. Ist es die Sorge und Unsicherheit an der auf den ersten Blick gefährlich wirkenden Stelle? Für uns wurde am 2.10.2 vor Ort deutlich, dass vor allem die Verärgerung über den Wegfall von 2 - 3 Parkplätzen Auslöser des Protestes ist. 

Der ADFC Wuppertal Solingen spricht sich auf jeden Fall für eine Beibehaltung der bestehenden Regelung aus. Und weist darauf hin: Der Gefahrenpunkt wird erst recht entschärft, wenn es in Solingen viel mehr freigegebene Einbahnstraßen gibt und eine allgemeine Gewohnung der KFZ- Führer an entgegenkommende Radfahrer einsetzt.

Wir hätten da auch ein paar Vorschläge...... ....  ...  .. .  .   .    .


© 2020 ADFC ADFC Wuppertal/Solingen