Route der Industriekultur per Rad

Übersichtskarte Lünen: Bis 2017 Emscher-Park-Radweg, dann Teil der 'Route der Industriekultur per Rad'
Übersichtskarte Lünen: Emscher-Park-Radweg

Die "Route der Industriekultur per Rad" ersetzt seit 2017 den Emscher-Park-Radweg und den Rundkurs Ruhrgebiet. Die Radwegweisung wurde demontiert und durch neue Einschub-Plaketten ersetzt. Im Gegensatz zu den früheren Routen ist die "Route der Industiekultur per Rad" ein Radroutennetz. In Lünen verläuft die Route über 9,4 km auf dem früheren Emscher-Park-Radweg am Datteln-Hamm-Kanal und auf dem Leezenpatt bzw. auf der Gneisenautrasse entlang. Der Abzweig ist am Preußenhafen. Über die Brücke im Seepark Horstmar (Schwansbeller Weg) wechselt die Route die Uferseite. Am Wochenende oder an Feiertagen ist bei sommerlichem Wetter zügiges Radfahren im Seepark aufgrund der Menge von Parkbesuchern kaum möglich. Eine sinnvolle Alternative ist es dann, den Kanal erst bzw. schon über die Brücke am Preußenhafen zu queren (gepunktete Linie).
Stellenweise findet man im Stadtzentrum Lünens noch veraltete Schilder im Verlauf einer früheren, nicht mehr unterhaltenen Route (vor 1999).

Träger: Regionalverband Ruhr (RVR)

Route der Industriekultur per Rad im Netz (extern)

Logo 'Route Route Industriekultur per Rad'
Früheres Logo Emscher-Park-Radweg
Logo Emscher-Park-Radweg
Früheres Logo 'Rundkurs Ruhrgebiet'
Frühere Beschilderung Emscher-Park-Radweg (rot) und Rundkurs Ruhrgebiet (grün) als Einschübe
"Antike" Beschilderung Emscher-Park-Radweg Nord (gelb umrahmt)

© 2019 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Lünen