Vergangenheit und Zukunft für das Revier – Zeche Zollern


Beschreibung

Wo einst der Kumpel unter schwersten körperlichen Bedingungen, unter Einsatz seiner Gesundheit und manchmal auch seines Lebens, der Erde das schwarze Gold abrang und für den Wohlstand der Region und darüber hinaus auch für ganz Deutschland das Wirtschaftswunder in Gang setzte, kommen heute jährlich tausende von Touristen aus ganz Europa um unsere Industriekultur zu besichtigen.

Wie gewohnt führt uns die Radtour über Feld-, Wald- und Wiesenwegen, Bahntrassen quer durch Dortmund. Na ja, die eine und andere Hauptstraße muss gequert werden. Die letzten Kilometer bis rauf zur Zeche erfordern etwas Kraft. Danach geht’s runter und bleibt im ersten Abschnitt hügelig. Die Tour wird als mittelschwer eingestuft da sie über eine Strecke von etwa 70 Km führt und im mittleren Teil kleine Steigungen überwunden werden müssen. Eine Besichtigung der Anlage ist nicht vorgesehen. Die Einkehr erfolgt einige Km hinter der Zechenanlage, möglicherweise bei einer bekannten und beliebten Tante.

Weitere Informationen

Zweiter Treffpunkt:
10:00 Uhr, Willy-Brandt-Platz, Lünen-Mitte

Die Tour ist 2018 ausgefallen und wird nun nachgeholt

Termin

So, 02.06.2019, 09:30 Uhr

Treffpunkt

Lünen-Brambauer, Vorplatz Café Lüntec

Tourenleitung

Dirk Schumann

schumann(..at..)helimail.de

Telefon: 0157 80414927

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
70 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Steigung:
hügelig
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Industriekultur
Stadt
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 20.05.2019, 12:41 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Lünen