Über den Radschnellweg RS1


Beschreibung

1

Los geht’s mit unserer Tour auf den RS1 am Hauptbahnhof Mühlheim. Vom Bahnhofsvorplatz aus geht es sofort auf den RS1 (früher Bahntrasse „Rheinische Bahn“). Auf das neu erstellte Teilstück der Radschnellweges fahren wir in Richtung Essen. In Bereich der Universität verlassen wir den RS1 (mehr ist noch nicht fertig) und durchfahren das Nordviertel und Altenesse Süd bis zur Bahntrasse Zollverein. Auf jener erreichen wir das UNESCO - Welterbe Zollverein und setzen unseren Weg auf der Bahntrasse Nordsternpark fort. Entlang des Weges radeln wir, an der Gelsenkirchener Trabrennbahn und der türkischen Moschee Katernberg vorbei, bis der Nordsternpark mit seinen Herkules in Sicht kommt. Den Rhein-Herne-Kanal folgend, mal auf den Emscherweg mal auf der Emscher Park Radweg, geht es Richtung Zoom Erlebniswelt. Hier angekommen überqueren wir den Rhein-Herne-Kanal auf der Grimberger Sichel. Auf dem Emscherweg lassen wir die Deponie Gelsenkirchen, Halde Hoppenbruch und die Halde Hoheward links liegen und folgen der Emscher nach Henrichenburg. An der ehemalige Burganlage Henrichenburg vorbei geht es weiter über Ickern, Halde Brockenscheidt (Waltrop) nach Brambauer (Ufo) und von dort nach Selm.

1

Einwegstrecke

• Tourenrad / eBike

...Route als Animation ansehen...

1

Anmeldung unter 0231 / 876940 bis zum 30.03.2017. Fahrtkosten: 15,00 € (Bahn) Anreise über Dülmen

1

Bitte Verpflegung für den Tag und ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen; außerdem empfehlen wir das Tragen eines Helmes.

1

Termin

Sa, 01.04.2017, 08:00 Uhr bis
Sa, 01.04.2017, 18:00 Uhr
Anmeldung bis 30.03. 2017

Treffpunkt

Selm Bahnhof Beifang

Tourenleitung

André Medzech
Stellvertretende Tourenleitung
Christian Jänsch

christianjaensch(..at..)gmx.de

Telefon: 02592 62654

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
75 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Steigung:
flach
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Flussradweg
Industriekultur
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 17.03.2017, 08:25 Uhr

Zurück

© 2019 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Lünen