Sauerland-Ring Südschleife

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Sauerlandradring_01.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Die Bahnstrecke auf dem jetzigen Sauerlandring (Südschleife) wurde 1967 für den Personenverkehr stillgelegt und die Bahnhöfe geschlossen. Güterverkehr herrschte auf der Strecke noch bis 1994. Nachdem auch der Güterverkehr eingestellt worden war, wurde die Bahntrasse zu dem sogenannten Sauerlandring, einem überregionalen Fahrradweg umgebaut.

Die Südschleife des Sauerlandrings wurde 2007 eröffnet. Seit 2012 existiert die Nordschleife des Sauerlandrings (Länge ca. 45 km). Beide Schleifen lassen sich gut zu einer Zweitagestour kombinieren.

Weitere Informationen

Die Strecke verläuft überwiegend verkehrsarm, ein großer Teil auf ehemaligen Bahnstrecken. Im Lennetal (Schmallenberg bis Finnentrop) werden auch straßenbegleitende Radwege benutzt, dort stehen auch einige Ortsdurchfahrten an. An Wochenenden herrscht an der Lenne zum Teil stärkerer Autoverkehr.

Die Strecke erfordert wegen der Länge und Topographie etwas Kondition und Ausdauer. Sie ist auch von älteren Kindern, denen Radfahren nicht fremd ist, zu bewältigen. Ein Fahrrad mit Schaltung ist für alle Voraussetzung.

Toureigenschaften

Routenlänge:
85 km
Richtungsempfehlung:

Der ADFC Unna empfiehlt die Tour im Uhrzeigersinn zu fahren. Die Steigungen sind moderater, als in Gegenrichtung.

Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Steigung:
hügelig
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Flussradweg
Stadt
Wald
Wiesen & Felder
Zielgruppe:
Kulturtour

An- und Abreise

Zur Anreise mit der Bahn ist Finnentrop an der Linie Hagen-Siegen geeignet.

Weitere Einstiegspunkte

Mit dem Auto ist auch der Einstieg in oder um Eslohe sinnvoll. Interessant vor allem, wenn der komplette Sauerlandring (Nord/Süd) gefahren werden soll, denn dort ist dann der beste Punkt zur Übernachtung.

Zuständiger Verein

Stand: 10.01.2015, 23:42 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Unna