Nach Lohne bei Bad Sassendorf

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Unna-Lohme.gpx) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Vorbei an Werl und Soest führt die Strecke nach Lohne bei Bad Sassendorf. Dort kann man neben der  evangelischen Kirche St. Pantaleon aus dem 13. Jahrhundert sich auch die Quelle der Ahse - vielen ist sie als Hindernis beim Radfahren bekannt und fließt in Hamm in die Lippe - ansehen. Auf dem Rückweg kann bei Bad Sassendorf eine lPause im Bauerncafé "Gabrechter Kaffee Deele" eingelegt werden. Zurück geht es dann wieder an Soest und Werl vorbei durch sie Soester Börde nach Unna.

Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Zug von Soest zurückzufahren.

Weitere Informationen

Wegen der Tourlänge ist schon etwas Kondition gefragt. Wem die Gesamtstrecke zu lang ist, der sollte für die Rückfahrt die Bahn ab Soest benutzen, dann sind es nur ca. 50 Kiulometer, im übrigen ist die Bahnstrecke nach Unna nie sehr weit entfernt. Der Streckenbelag stellt durchweg keine Herausforderung dar und ist für alle Radtypen geeignet.

Die Verpflegung sollte nicht vernachlässigt werden, in den Städten und Dörfern gibt es  zwar Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten, die aber je nach Wochentag unterschiedlich sind. Auch im empfohlenem Bauerncafé (es hat eine internetseite) sollte man sich die Öffnungszeiten ansehen.

Kartenmaterial - Maßstab nicht höher als 1:75000 - sollte man dabei haben, hier ist der Buchhandel gut sortiert.

Toureigenschaften

Routenlänge:
90 km
Höhenmeter:
305 m auf, 305 m ab.
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
schwer
Steigung:
flach
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr
Zielgruppe:
Kulturtour

Zuständiger Verein

Stand: 18.08.2016, 22:16 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Unna