Der Rheinische Esel

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (RheinischerEsel.GPX) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Der Rheinische Esel ist eine volkstümliche Bezeichnung einer 13 km langen Bahnstrecke zwischen dem Bahnhof Dortmund-Löttringhausen und dem Bahnhof Bochum-Langendreer. Die Strecke wurde 1880 eröffnet und war primär für den Güterverkehr mit einer maximalen Steigung von 1% ausgelegt. Im Jahr 1982 wurde diese Strecke stillgelegt. Ab dem Jahr 1988 wurde sie zu einem Radweg zurückgebaut. In den Jahren 2011 und 2012 wurde der westliche Teil bis Bochum-Langendreer zum Radweg ausgebaut. Dieser Teil ist durchgehend asphaltiert.

Brücke über die A45

Bahnhof in Langendreer

CC Lizenz

Toureigenschaften

Routenlänge:
75 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Steigung:
hügelig
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Flussradweg
Industriekultur
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Zuständiger Verein

Stand: 16.01.2015, 15:35 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Unna