Radtouren des ADFC Selm

Gotteshäuser in Hamm


Beschreibung

2020_gotteshauser_01.jpg

Blick auf dem "Hindutempel" in Hamm

1

2019_ruediger.png

Beim „Tag der deutschen Einheit“ besuchen wir Hamm und nutzen dabei die Möglichkeit verschiedene Gotteshäuser kennenzulernen: Den Hindutempel, eine Moschee sowie eine katholische Kirche. Wir werden über Werne, an der Lippe entlang, dann dem Datteln-Hamm-Kanal folgend nach Hamm-Uentrop fahren. An diesem Tag findet deutschlandweit auch der „Tag der offenen Moscheen“ statt, so dass wir auch bei einer Führung nähere Informationen bekommen können. Auch der Hindutempel wird geöffnet sein und wir erhalten Einblicke in diese für Viele doch unbekannte Religion. Da aufgrund verschiedener Umstände eine genaue Zeitplanung schwierig ist, so wird z.B. der Aufenthalt bei den einzelnen Stationen vor Ort besprochen, ist eine konkrete Uhrzeit zur Ankunft zurück in Bork schwierig.

1

Hinduistische Gemeinde in Deutschland

Die deutsche Hinduistische Gemeinde vereinigt alle in Deutschland lebenden Hindus, unabhängig von ihrer jeweiligen hinduistischen Religion bzw. der praktizierten hinduistischen Richtung. Die Hinduistische Gemeinde vertritt mithin alle hinduistischen Hauptrichtungen, unter anderem Vishnuismus, Shivaismus und Shaktismus. Das verbindende Element der Hinduistischen Gemeinde in Deutschland ist die Betrachtung des Kosmos als geordnetes Ganzes, das vom Dharma, dem Weltgesetz, welches die natürliche und sittliche Ordnung darstellt, beherrscht wird. Dabei bedeutet Dharma Recht, Pflicht, Ordnung und bezieht sich darauf, dass jedes Wesen sich so zu verhalten hat, wie es seinem Platz in der Welt entspricht. Die Kalpa bilden eine andere wichtige Grundlage der Hinduistischen Gemeinde. [weiterlesen]

1

2020_gotteshauser_02.jpg

Blick auf dem "Junus-Emre-Moschee" in Hamm

1

Junus-Emre-Moschee in Hamm

Grundsteinlegung war am 3. Oktober 2001, ein erstes Gebet fand Anfang 2005 statt. Die Moschee mit einem 30 Meter hohen Minarett und der 15 Meter hohen Hauptkuppel mit ihrem gewaltigen Kronleuchter ist komplett über Spenden finanziert worden. Auf einer Grundfäche von 700 qm wurde eine Nutzfläche von 1.700 Quadratmeter geschaffen und auf den zwei Etagen finden bis zu 1.400 Personen Platz. Neben dem Gebetsraum gibt es Unterrichtsräume und im Untergeschoss auch einen Raum für die Totenwaschung. Der Haupteingang liegt auf der Rückseite der Moschee, die vom irakischen Architekt Adnan al-Alkabani geplant und von einem in Deutschland ansässigen türkischen Bauunternehmen errichtet wurde. [weiterlesen]

1

Infos zur Tour:

Start Ziel Streckenart
Amtshaus Bork Gotteshäuser Rundkurs
Strecke Höhenmeter Geeignet für
ca. 85 km ca. --- hm Tourenrad / eBike

1

Bitte Verpflegung für den Tag und ein verkehrssicheres Fahrrad mitbringen; außerdem empfehlen wir das Tragen eines Helmes.

1

Einkehr

Nach Absprache kann eingekehrt werden.

Termin

Sa, 03.10.2020, 10:00 Uhr bis
Sa, 03.10.2020, 18:00 Uhr

Treffpunkt

Selm Amtshaus Bork

Tourenleitung

Rüdiger Willms

ruedigerwillms(..at..)t-online.de

Telefon: 0175 / 4743404

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 0.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
85 km
gefahrene Geschwindigkeit:
15-18 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Sonstiges:
Familientauglich
Steigung:
flach
Tourart:
Tagestour
Umfeld:
Flussradweg
Stadt
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Mäßiger Autoverkehr
Zielgruppe:
Kulturtour

Veranstaltender Verein

Stand: 03.01.2020, 17:49 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Selm