Verkehrserziehung

Die schulische Verkehrserziehung hilft den Kindern und Jugendlichen, sich im Straßenverkehr sicherheitsbewusst und verkehrsgerecht zu bewegen und größer werdende Mobilitätsradien selbstständig und umweltbewusst zu bewältigen. Sie vermittelt den Schülerinnen und Schülern auch ein kritisches Verständnis für den Verkehr und seine Komponenten und befähigt sie damit, an der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse mitzuwirken.
Die Radfahrausbildung im dritten und vierten Schuljahr ist ein sehr wichtiger und unverzichtbarer Baustein der Verkehrs- und Mobilitätserziehung. Sie gehört zu den ältesten und bekanntesten Maßnahmen der Verkehrserziehung und findet seit Jahrzehnten eine hohe Akzeptanz bei Schülern, Lehrern und Eltern.

Kooperation ADFC Selm / Radtouris mit der Wittekindschule in Brambauer.

  • Mit den 3ten Klassen wird auf einen Pacours der sichere Umgang mit dem Fahrrad geübt.
  • Schüler der 4ten Klasse werden auf die Radfahrprüfung im öffentlichen Straßenverkehr vorbereitet. Vor der Fahrprüfung, die letztlich die Polizei abnimmt, üben die Viertklässler das sichere Radfahren unter Aufsicht der Tourenleiter von ADFC Selm/Radtouris.

Jahr_2017.jpg

verkehrsschule_2.jpg

Termine

Wittekindschule in Brambauer
Üben mit den 4. Klassen
Üben zusammen mit der Polizei
Fahrradprüfung auf der Straße
Wittekindschule in Brambauer
Montag - Freitag, den 03.07. - 07.07.2017
Montag / Mittwoch, den 10.07. / 12.07.2017
Freitag, den 14.07.2017

1

Termine

Wittekindschule in Brambauer
Üben mit den 4. Klassen
Üben zusammen mit der Polizei
Fahrradprüfung auf der Straße
Wittekindschule in Brambauer
Dienstag den 24.05./31.05./07.06.2016
Montag - Donnerstag, den 20.06. - 23.06.2016
Freitag, den 24.06.2016

1

© 2019 ADFC Kreisverband Unna e. V. ADFC Selm