Radfahren in Corona-Zeiten

20.04.20

Radeln während der Pandemie


Alle Veranstaltungen des ADFC Kreisverbandes bis einschließlich 4. Mai abgesagt.

Um Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu vermeiden, sagt der ADFC Kreisverband Unna weiterhin alle Veranstaltungen (Radtouren, Techniktermine und Stammtische) zunächst bis zum 4. Mai ab. Wir fahren wie die politischen Entscheidungsebenen auf Sicht und werden nach dieser Frist die Situation neu bewerten.

Gleichzeitig spricht sich der ADFC in diesen Zeiten für die verstärkte Nutzung des Fahrrades aus. Radfahren ist an vielen Stellen eine sehr gute Alternative zum ÖPNV und MIV. Das Infektionsrisiko ist sehr gering. Es stärkt die Immunabwehr, beugt einem Klaustrophobie-Koller vor und baut unnütze Corona-Kilos ab.

Beim Radfahren in der Natur sollten Wege gesucht werden, die wenig befahren werden. Auch sollten Ziele angefahren werden, die keine touristischen Hotspots sind. Beim schnellen Hintereinanderfahren sollten weitaus größere Abstände als die üblichen 1,5 m eingehalten werden.

Da Restaurants und Cafés geschlossen sind, ist eine genaue Tourenplanung und eine gute Selbstversorgung angebracht. Eine große Fülle an Tourenvorschlägen (mit GPX-Daten) findet der Interessierte unter dem Menupunkt Tourenvorschläge.


© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V.