Lastenrad ULF und noch viel mehr kostenlos ausleihen

13.12.18
Kategorie: Unna, Service, Mobilität

Neue Website ermöglicht die Lastenrad-Ausleihe


Neue Website verbessert den Zugang zum erweiterten Angebot des Radclubs

Um einen kostenfreien Zugang zu zeitgemäßer Mobilität zu fördern, stellt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club im Kreis Unna (ADFC) nach dem Prinzip „Teilen statt Besitzen“ seit dem Jahr 2015 das Transportrad „ULF - UNser Lastenfahrrad“ zur allgemeinen Verfügung. Seit Beginn diesen Jahres ist das Ausleihangebot nochmals erweitert und die Buchung vereinfacht worden. 

 

Neue Ausleihwebsite

Bisher waren die kostenlosen Cargobikes über eine Smartphone-App (ULF-App) buchbar. Diese ist seit Jahresbeginn abgeschaltet. Nun vermittelt ein neuer Webauftritt mit der URL adfc-kreis-unna.de/ausleihe die Nutzung. 

 

Im Jahre 2015 gewann der ADFC Kreisverband von einer Braunschweiger Softwarefirma die Programmierung einer App, die die Ausleihe des neu angeschafften Lastenfahrrades ULF ermöglichen sollte. „Wir hatten uns über diesen Gewinn ursprünglich sehr gefreut, waren danach aber oftmals enttäuscht,“ sagt Werner Wülfing, der Vorsitzende des ADFC Kreisverbandes Unna. Der Grund für die Unzufriedenheit lag in mehrfachen längeren Ausfallzeiten der App. Auch war keine Ausleihe über das Internet an einem normalen Computer möglich. Anders der neuen Internetauftritt: Er ist im responsiven Design gestaltet und ermöglicht die Buchung über Smartphone, Tablet und Computer.

 

Bei der Programmierung wurde der Kreisverband vom Kölner Verein „Wie leben wir“ durch die Bereitstellung von vorgefertigten Softwarebausteinen unterstützt. Mit dem Projekt „Kasimir - Dein Lastenrad“ hatte der Verein die Bewegung „Forum Freie Lastenfahrräder“ angestoßen. Das Forum besteht deutschlandweit mittlerweile aus über 60 Initiativen und erhielt im Jahr 2018 den Deutschen Mobilitätspreis.

 

Erweitertes Angebot

Neben den drei Transporträdern (zwei davon elektrisch unterstützt) und einem Tandem verleiht der Radclub auch mehrere Fahrradanhänger, ein Trailerbike, ein Liegerad und einen neu entwickelten Radparcours. Dieser Radparcours wurde von Aktiven des Kreisverbandes für den Einsatz bei Straßenfesten oder für Verkehrserziehungsprojekte an Schulen entwickelt und mit Schülergruppen erprobt. Eine verbandsinterne passwortgeschützte Seite bietet Vereinmitgliedern weitere Materialien für Veranstaltungen und Aktionen an.

 

Damit möglichst viele Personen in den Genuß der Gemeingüter kommen, ist der Ausleihzeitraum auf drei Werktage beschränkt. In besonderen Fällen kann von dieser Regelung in Absprache mit den Betreibern abgewichen werden. Bei der Ausleihe muss an den Ausleihstationen ein gültiger Personalausweis und eine Bestätigungs-E-Mail vorgelegt werden.

 

Unterstützer gesucht

Für eine weitere Verbreitung sucht der ADFC zusätzliche Ausleihstationen. Initiativen, Geschäfte aber auch Privatpersonen, die die Idee der kostenlosen Gemeingüter (Commons) fördern wollen, können sich beim ADFC Kreisverband melden. Auch werden Sponsoren gesucht, die eine Ausweitung des Angebotes finanzieren möchten. Gern gesehen sind auch Personen, die ihre eigenen Lastenräder etc. der Allgemeinheit für eine Nutzung zur Verfügung stellen wollen.


Weitere Informationen

© 2019 ADFC Kreisverband Unna e. V.