Kapitalverbrechen vor 119 Jahren

19.03.20
Kategorie: Unna, Unna (OG), Sicherheit

Rückseite der kryptischen Ansichtskarte



Schema der Hühnerstallcode-Verschlüsselung


Lösungsansätze für die kryptische Fahrradpostkarte aus Unna

Liebe Fahrrad- und Rätselfreund*innen,

die rätselhafte Postkarte war im Jahr 1901 verschickt worden. In dieser Zeit war es üblich, die Bildseite zu beschreiben, denn die Rückseite durfte ausschließlich für postalische Zwecke genutzt werden. Da nur eine Anschrift, aber kein Absender verlangt war, wissen wir nicht, wer die kryptische Karte geschrieben hat. Klar ist, dass sie dem Opfer Helene Obermeyer in Arnsberg galt. Da die Briefmarke durch unwissende Philatelisten abgelöst worden ist, ist leider nicht mehr zu ermitteln, ob die Karte in Unna aufgegeben worden ist.

Das Hellweg Museum in Unna besitzt eine Postkarte mit gleichem Motiv, die bereits im Jahr 1899 gelaufen ist. Damit dürfte das zugrundeliegende Foto das älteste bisher bekannte Foto mit einem Fahrrad in Unna sein. Der Photograph stand zum Aufnahmezeitpunkt vor der Deutschen Bank (heute Rathausnordseite) und schaute die Bahnhofstraße in Richtung Süden. Die katholische Kirche auf der linke Seite wurde 1933 abgerissen und etwas nach hinten versetzt durch die heutige Kirche St. Katharina ersetzt.

Nun aber zum Rätsel.

Da bisher keine Lösungen eingegangen sind, möchte ich Euch erste Tipps geben. Die verwendete Verschlüsselung ist angelehnt an einen Code, den schon die Freimaurer verwendet hatten. Der Freimaurer-Code wird auch Hühnerstallcode genannt. An welcher Stelle des Hühnergatters aber welche Buchstaben stehen, verrate ich diesmal noch nicht. Ein weiterer Tipp: Der Doppelpunkt ist kein Buchstabe, sondern trennt die einzelnen Worte.

Ich freue mich auf Eure Lösungen! Wer alte Fotos mit Fahrrädern hat, oder mir Informationen zu Walter Staby und seiner in Unna produzierten Fahrradmarke „Roverkönig“ geben kann, kann mich unter wuelfing(..at..)adfc-kreis-unna.de kontaktieren. Gehen keine Lösungen ein, erhaltet Ihr in der kommenden Woche an der gleichen Stelle weitere Informationen.

 


© 2020 ADFC Kreisverband Unna e. V.