Fahrrad-Sicherheits- und Techniktour

 

Worum geht es?

„Ungeübte“ fühlen sich oft unsicher im Straßenverkehr und zum einen wegen der vielen Autos und zum anderen, weil sie die „Fahrphysik“ des Fahrrads nicht gewöhnt sind.

Wie wollen wir die Tour fahren? Merkregeln Straßenverkehr

Beanspruchen Sie den Ihnen zustehenden Platz auf der Straße: 1 Meter rechts vom Straßenrand, 1,50m von parkenden Autos, jeweils ab rechtem Lenkerende gemessen. Fahren Sie an Engstellen, das ist dort, wo ein Auto nicht mit 1,50m Abstand überholen kann, auch weiter links, um deutlich zu machen, das Überholen nicht möglich ist. Außerdem gilt, je schneller man fährt, desto weiter links, weil höhere Geschwindigkeiten auch

Das gleiche gilt sinngemäß für Engstellen bei entgegenkommenden Verkehr, wenn Sie als Radfahrer Vorfahrt haben. Wenn Sie keine Vorfahrt haben, nötigen Sie die Autofahrer NICHT, sondern halten an!

Wenn Autofahrer offensichtlich defensiv und langsam fahren, das unterstützen durch weiter-rechts-fahren.

Im Normalfall gilt: je schneller Sie fahren, desto besser. Es ist für einen Autofahrer bereits technisch schwierig, hinter einem Radfahrer zu bleiben, wenn dieser 10km/h fährt. Bei 20 km/h kann ein Autofahrer dagegen gut „mithalten“.

Wenn Sie in einen Stau kommen, stellen Sie sich mittig auf die Fahrbahn in den Stau, wenn abzusehen ist, dass Sie mit der ersten Grünphase durchkommen. Ansonsten fahren sie rechts vorbei bis ganz nach vorne direkt vor der Ampel und stellen sich mittig vor das erste Auto. Bei Grün fahren Sie dann schnell an (Wiegetritt oder wackelig ist gut!) und ziehen dann schnell nach rechts auf Ihre Normalspur (siehe oben), so das die Autos die Möglichkeit haben, Sie zu überholen. Stellen Sie sich nicht rechts neben einem Bus oder LKW!

Benutzen Sie einen Rückspiegel, wenn sich dort ein unangenehmer Überholvorgang andeutet, fahren Sie sofort weiter links oder wackeln ganz kräftig (Wiegetritt) zur Warnung.

Wenn Sie links abbiegen wollen, geben Sie frühzeitig Handzeichen (z.B. 50m vorher je nach Verkehrslage) und ordnen sich links ein. Wenn Sie rechts abbiegen wollen, fahren Sie ebenfalls ein Stück weiter links als üblich, um die Rechtskurve anzuschneiden und schneller durchfahren zu können.

In der Kurve wird kein Handzeichen gegeben, das ist zu wackelig: beide Hände am Lenker und Finger auf beiden Bremsen!

Achten Sie bei Kurvenfahrt darauf, dass das innere Pedal nicht ganz unten ist!

Fahren Sie Gefälle (30+ km/h) in der Mitte der Ihrer Fahrbahn!

Fahrtechnik: Übungen auf einem Parcours und im „Feld“

Geschicklichkeit: Enges Slalom fahren im Parcours. Durch volle Fußgängerzone fahren (Bahnhofstraße). Durch FreespaceZone Fahren (Bahnhofsvorplatz). Drängelgitter und über Bordsteinkanten rauf und runter.

Kraft sparen (Parcours): Bis zum Stehen abbremsen und wieder anfahren, vorausschauend schalten.. Mit dem Fahrrad anhalten > 5sek und wieder anfahren ohne abzusteigen. Mit Wiegetritt im schweren Gang anfahren.

Notbremsen (Parcours). Präzise auf einer Linie fahren (wie rechts vorbei an einer stehenden Autoschlange). Präzise enge Kurven Fahren (um parkende und stehende Autos herum).

Bedenken Sie bei Pedelecs, dass sie sich durch ihr Gewicht träger verhalten als ein vergleichbares Fahrrad ohne Motor, etwa wie ein gut beladenes Einkaufsrad. Das bedeutet, jede Reaktion (bremsen, beschleunigen, Kurven fahren) benötigt mehr Kraft und/oder mehr Zeit.

ca. 5+ Teilnehmer, Termine auf Anfrage

H. Poggel

 

 

Krönchentouren -- Stadtrundfahrt über alle Berge im Stadtbereich Siegen mit dem MTB

Siegen wurde bekanntlich auf sieben Bergen gebaut -- das ist genauso ein Märchen wie alles mit "sieben",Nein, es sind mehr, über 10. Dabei gibt es einige Varianten, die einen oder mehrere Gipfel auslässt, sozusagen "Kleine" Krönchentouren, mit etwas weniger Höhenmetern. die Strecke ist zwischen 50 und 60km lang und hat gut 1500 Höhenmeter. Gefahren wird selbstverständlich so, dass jede mitkommt, insbesondere die Nicht-Ebiker.

Die Tour führt über alle Berge in Siegen, wo möglich genau bis zum höchsten Messpunkt. Siegen hat bekanntlich sehr viel Wald, deshalb ist diese Tour auch als (e-)MTB-Tour ausgelegt und führt häufig über Wiesen- und Waldwege mit schönen und ausgesuchten Aussichtspunkten. Aber auch unbekannte Straßen und "verwunschene" Ecken werden selbst für Einheimische neu sein.

Wir fahren die gut 50km in einem Ring um das Stadtzentrum mit dem Krönchen, beginnend am Café de Sol und dem Fischbacherberg, endend mit dem Wellersberg und anschließend (nach Wunsch) am Krönchen in der Oberstadt in einem Café.

 

Toureleiter Hartmut Mende / Holger Poggel

 

 

 

© 2019 ADFC Siegen/Wittgenstein