Die Wiehler Wilde 13 erobert die Biel-Steine

© Jürgen Körber
© Jürgen Körber


Natürlich wäre es super, wenn die Lummerlandlokomotive den Wiehlpark und den Freizeitpark in Bielstein verbinden würde und dies beinah kreuzungsfrei; selbst eine Kabinendraisine wäre schon mal was. Aber es gibt ja die Familienradtour „Wiehl mit Rad vom Rat“. Und so machten sich gleich  10 Kinder (3-11 Jahre) und drei Erwachsenen (zusammen 13) vom Wiehlpark auf Drahteseln auf nach Bielstein.

Zollschranken (Baustellen), Steilhänge und unwegsames Gelände sorgten für dramatische Situationen. Der ein oder andere Esel musste geschoben werden.

Dann das Toben auf den tollen Belagerungsgeräten (Spitzenreiter: Breitrutsche und Piratenmast) im Freizeitpark. Vermisst wurden seitens der Erwachsenen die schattenspendenden Bäume. Schließlich wurden die besagten Steine bestiegen.

Rückzug rechts der Wiehl, steil, quer durch Neuklef zur Dorfgemeinschafts-Kate in Bruch. Schnell die Belagerungsreste (Scherben) beseitigt, den Wehrgang über den Brucher-Wiesen erkundigt und die Wegzehrung (Prinzenrollen) vertilgt um den Rückzug nach Wiehl zu bewältigen.

Nächstes Jahr gibt es sicher Wege nur für Fahrräder ohne Lücken, Rampen und Hindernisse oder?

Schon kommenden Sonntag, den 2. September, um 11 Uhr treffen wir uns wieder am Rathaus von Wiehl, um umweltfreundlich zum Landschaftstag nach Schloss Homburg zu radeln.

Hinweise hier: https://gruene-wiehl.de/themen-in-wiehl/wiehl-mit-rad-vom-rat/

 

Jürgen Körber

© 2019 ADFC KV RheinBerg-Oberberg