Aktuelles

Historische Fahrräder und E-Bikes in Radevormwald

06.10.19
Kategorie: Aktionen, Radtouren

 

Am Sonntag, den 6. Oktober veranstaltet die IG Bismarck Zweiräder e.V. eine Ausfahrt historischer Fahrräder sowie eine geführte E-Bike Tour. Anmelden können Sie sich hier oder ab 9:30h vor Ort.

 

Streckenführung über 35 km:

 

Start:

Bismarck-Zweirad-Museum, Schloßmacher-Galerie,

Einkaufszentrum, Innenstadt, Radevormwald

 

an der Ampel geradeaus in die Kaiserstraße fahren, Ausschilderung R 1a/R 6 auf Radweg bis Rädereichen. Weiter auf Radweg, der Beschilderung R 6 folgend bis Ortschaft Eich. Dort die B 229 auf der Überquerungshilfe geradeaus überqueren Richtung Hahnenberg. Dem Straßenverlauf folgen bis zum Ende eines leichten Anstieges dort sofort rechts abbiegen. Auf der leicht abschüssigen, gut zu fahrenden gepflasterten Straße, bis Bruch weiterfahren. Dort die  Straße nach links überqueren und sofort wieder links abbiegen und weiterfahren.

 

Dem leicht ansteigenden Straßenverlauf über Müllensiepen bis zum Ende folgen und nach rechts bergab fahren über Beverdam Richtung Großhöhfeld. Am Ende einer kurzen Steigung dem Straßenverlauf rechts bergab folgen, entlang der Bever-Talsperre in Richtung Kleineichen. Am Ende von Kleineichen nach rechts abbiegen auf den Radweg Richtung Hückeswagen.

 

Im Kreisverkehr Hückeswagen nach links weiter auf der ehemaligen Bahnstrecke (Bergischer Panorama-Radweg/Balkantrasse) Richtung Remscheid, der Ausschilderung folgen (R 1a/R 6).

 

Durch den 220 m langen Höhsieper Tunnel weiter in Richtung Bergisch-Born. Am Ende des leicht ansteigenden Radweges (sog. Gleisdreieck) nach rechts abbiegen in Richtung Remscheid.

Nach der blauen Brücke befindet sich auf der rechten Seite der Verpflegungsstand. Die Route verlässt nach ca. 500 m den Radweg nach rechts, Ausschilderung R 1a /R 6 Richtung Radevormwald (Schaukasten linke Seite), schmaler Weg.

 

Über einen kurzen Waldweg, der in eine asphaltierte Straße übergeht, wird die Ortschaft Engelsburg erreicht. Am Ende der Straße (Restaurant) die L 412 nach links überqueren. Nach weiteren 300 m, auf einer kleinen Anhöhe, sofort nach rechts abbiegen in die Straße Eichenhof. Dem leicht abfallenden Straßenverlauf (ca. 3,5 Km) durch das landschaftliche schöne Feldbach bis Ende der Straße, Einmündung L 412, folgen. Die Straße muss zur Weiterfahrt, über die  Wupper-Brücke, nach links überquert werden (Ausschilderung R 1a/R 6).

Die Tour wird, mit Blick auf die Wupper-Talsperre, über den Rad- Gehweg fortgesetzt. Nach 600 m rechts zum Erholungsgebiet Kräwinkel  (kurzer Anstieg) abbiegen. Weiter fahren 4 Km auf dem Radweg (Bergerhofer Bahntrasse) in Richtung Radevormwald-Stadtmitte. Am Ende der Trasse wird die Tour auf der rechten Straßenseite, Radweg, (Straße überqueren, Überquerungshilfe benutzen) entlang der Kaiserstraße Richtung Radevormwald-Stadtmitte, fortgesetzt. An der Fußgängerampel, am Ende des Radweges, weiter geradeaus in die Einbahnstraße (Kaiserstraße) bis zum Marktplatz. Diesen geradeaus überqueren. Nach 200 m geradeaus weiter, Einbahnstraße, für Radfahrer frei, vorsichtig fahren. Am Ende der Einbahnstraße (Kreisverkehr) nach rechts abbiegen bis zur beampelten Kreuzung, (Kaiserstraße/Poststraße) sofort rechts abbiegen über Parkplatz zum Ziel: Bismarck-Zweirad-Museum, Innenstadt, Radevormwald.


© 2019 ADFC KV RheinBerg-Oberberg