Aktuelles

Der Jakobsweg: Mit dem Fahrrad nach Santiago de Compostela

20.02.19
Kategorie: Radreisen

© Christian Stakelbeck - immer schön Abstand halten



© Christian Stakelbeck - am Col d'Aubrac



© Christian Stakelbeck - an der Erftquelle



© Christian Stakelbeck - im Tal des Lot/Südfrankreich



© Christian Stakelbeck - Der Referent unter weiteren Radfahrern



© Christian Stakelbeck - Pilger unter sich



© Christian Stakelbeck - angekommen in Santiago


Mit dem Fahrrad fuhr Christian Stakelbeck auf dem Jacobsweg 2.970 km von Bergisch Gladbach nach Santiago de Compostela. Nach dem ersten Reisebericht über seine Vietnam-Reise hält er seinen Multivisionsvortrag am 20.02.2019 um 19 Uhr in der VHS Bergisch Gladbach, Buchmühlenstraße 12.

Von Bergisch Gladbach-Sand nach Köln ging es recht flott. Aber dann zog es sich dahin. 2.970 km wollen bewältigt werden. Dabei waren die Wegbegleiter nicht gerade zimperlich - Regen, Schnee, Hagel, Sturm und wenn es schön wurde, dann blühte der Radpilger Christian Stakelbeck so richtig auf. Die anstrengenden Anstiege in der Eifel, über das Massiv Central oder über die Pyrenäen waren dann schnell vergessen. Nicht vergessen sollten wir den Monte Irago mit 1.505 m und den Pass über den O Cebreiro (in der Spanien-Rundfahrt immer 1. Kategorie).


Die Kathedralen und Gotteshäuser, die auf dieser Pilgerfahrt so fasziniert haben, waren u. a. Köln mit seinem Drei-Königs-Schrein, Taizé, Le Puy en Velay, Conques, Kloster Moissac, Burgos, León und natürlich das Highlight, die Kathedrale mit dem Jakobus-Schrein in Santiago de Compostela.


Eine faszinierende Pilgerreise mit dem Fahrrad, bei der der Protagonist sich schnell im Klaren darüber war, dass Europa durch seine geschichtliche Vergangenheit, durch den gemeinsamen Glauben an Gott und Jesus Christus eine Einheit darstellt. Europa muss sich seiner Identität bewusst sein und werden.
Und Gott? Er war und ist sein ständiger Begleiter.


Teil 1: Der Weg von Bergisch Gladbach nach Santiago de Compostela
Teil 2: Erlebte Spiritualität, Gotteshäuser, Leben am Weg, Kunst, Kultur, Begegnungen


© 2019 ADFC KV RheinBerg-Oberberg