Aktuelles

Autohäuser fordern breitere Sicherheitsstreifen

30.07.19
Kategorie: RheinBerg-Oberberg

© Bernd Beckermann - die Schutzstreifen sind hier zu schmal. Da behindert man nur den Autoverkehr.



© Bernd Beckermann - Die Forderung: Breitere Schutzstreifen für uns Brummis!



Der ADFC setzt sich bekanntlich dafür ein, dass vermehrt Schutzstreifen angelegt und mit ausreichender Breite ausgestattet werden. Wie aktuelle Fotos von der Paffrather Straße zeigen, werden solche Streifen auch gerne als Parkplätze zum Be- und Entladen von Autotransportern an Autohäusern genutzt. Der Verband der Autohäuser fordert jetzt angeblich, das Parkverbot auf diesen Streifen aufzuheben und selbige zu verbreitern, da sie als Parkplätze für LKWs offensichtlich zu schmal sind und den Autoverkehrsfluss verlangsamen. Bei Verbreiterung könnten die Transporter den öffentlichen Straßenraum besser nutzen und müssten nicht mit den wertvollen Auto-Ausstellungs- und Verkaufsflächen auf den Privat-Grundstücken der Autohäuser konkurrieren.


© 2019 ADFC KV RheinBerg-Oberberg