Aktuelles

Am 09. Juni zum Trassenfest 2019 in Wermelskirchen

06.06.19
Kategorie: RheinBerg-Oberberg, Aktuelles

© Sabine Krämer-Kox -



© Sabine Krämer-Kox -



© Sabine Krämer-Kox -




Alle zwei Jahre feiern Städte und Gemeinden entlang der Panorama-Radwege das „offizielle“ TRASSEN TREFFEN.  Die Stadt Wermelskirchen will mehr. Deshalb findet am 09. Juni - Pfingstsonntag - ein „Trassenfest“ mit buntem Programm an der Braunsberger Straße 2 statt. 

Um 10:30 Uhr wird das Fest mit einem Gottesdienst eröffnet. Danach gibt es verschiedene Mitmach-Aktionen für Groß und Klein, z. B. eine Hüpfburg der BEW. Durstige Radfahrer/innen können sich an der (Trinkwasser)bar laben. Natürlich kommt auch die kulinarische Seite nicht zu kurz. Zahlreiche Stände bieten Informationen rund ums Radfahren.

 

Aktionen für Aktive


Denk&Sport
Es gibt eine Trassenrallye mit 14 Fragen (Mulitiple Choice) rund um den Panorama-Radweg. Fragebögen sind jeweils an der  Waffelpause in Neuenhaus und auf dem Festgelände in Wermelskirchen erhältlich.   Einfach 14 Kreuzchen machen (nicht nur eins, wie am 26. Mai) und an der Verlosung der Gewinne teilnehmen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Jeder kann mitmachen, Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen.  Es geht nicht um Zeit, sondern um die richtige Beantwortung der Fragen.  Verradeln ist so gut wie unmöglich, da die Antworten auf alle Fragen entlang des Panorama-Radweges zwischen Wermelskirchen und Hilgen-Neuenhaus zu finden sind. Die familienfreundliche Strecke beträgt  3,5 km, wobei 60 Höhenmeter zu überwinden sind. Die ausgefüllten Fragebögen können sowohl an der Waffelpause in Neuenhaus als auch auf dem Festgelände abgegeben werden.

 

Radtouren & Stadtradelkilometer


Tour zum Fest von Bergisch Gladbach aus
Wir bieten eine Zubringer Tour von Bergisch-Gladbach an, wobei die Strecke bis Burscheid mit dem FahrradBus Linie 430 zurückgelegt wird (Selbstzahler/VRS-Tarif). Um 11:50 Uhr können sich in Burscheid am Biergarten „Alter Bahnhof“ weitere Feierlustige anschließen. Gemeinsam geht es zunächst bis Wermelskirchen.

https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-rheinberg-oberberg/radtouren/tour/zum-trassenfest-nach-wermelskirchen/60649.html

 

Tour: Vom Trassenfest nach Odenthal
Um 13 Uhr startet dort die „Kleine :aqualon-Runde“ über Emminghausen, vorbei an der Dhünn-talsperre geht es nach Odenthal. Besonderer Clou der Tour: Der Anstieg auf dem Rückweg von Odenthal nach Burscheid – rd. 150 bzw. 220 Höhenmeter (8 km/10 km) – bleibt uns durch Nutzung des BergischenFahrradBusses der Linie 430 erspart (Abfahrt 15:35 Uhr)!

Zunächst wird die Neue Mühle angesteuert. Nach dem ersten und einzigen großen Anstieg der Tour wünschen wir den Straußen auf der Farm in Emminghausen einen guten Tag, die uns verwundert nachschauen.  Nächstes Ziel ist der Hindenburgturm in Ketzberg, wo wir uns kurz einen „Überblick“ über das Einzugsgebiet der großen  Großen Dhünn-Talsperre verschaffen.

Eine ausführliche Tour zum Thema Dhünn-Talsperre bieten wir am 22.06.19: „Kleine :aqualon-Runde“. Weiter geht es zum Staudamm und dann hinunter ins Tal der Dhünn.

Vorbei an Überresten ehemaliger Pulvermühlen führt uns unser Weg  über Schöllerhof nach Altenberg. Nächster  Stopp ist am Steiner Wind- und Wassermuseum Odenthal, wo unzählige naturgetreue Mühlen-, Kotten- Kirchen- und sonstige Miniaturen zu bestaunen sind, die Günter Blömer in jahrzehtelanger liebevoller (Klein)arbeit kunstvoll geschaffen hat. Jetzt ist Odenthal nicht mehr weit. Nach dem Besuch des i-Punkts und der Kirche St. Pankratius bringt uns der FahrradBus Linie 430 nach Burscheid. Von dort ist es nur noch ein Katzensprung (leider bergauf) zurück nach Wermelskirchen.

 


© 2019 ADFC KV RheinBerg-Oberberg