Aktuelles aus dem Landesverband

ADFC Fahrradklima-Test 2018

08.03.19
Kategorie: Aktuelles, Presse

Am 9. April um 13 Uhr werden wir es wissen: Wie sicher fühlen sich Radfahrende auf NRWs Straßen? Bleibt Münster Deutschlands unangefochtene Fahrradhauptstadt? Welche Stadt punktet mit besonders familienfreundlichem Radverkehr?

Und wo müssen Städte ansetzen, um den Radverkehr noch besser zu fördern? Antworten gibt der ADFC-Fahrradklima-Test. Die große Online-Umfrage fand im Herbst letzten Jahres zum achten Mal statt, mit einer Rekordteilnahme von über 170.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. NRW konnte tatsächlich 41.336 Bewertungen beisteuern und verzeichnet damit ein Plus von über 45 Prozent im Vergleich zur letzten Erhebung in 2016, bei der sich 28.504 Radfahrende beteiligten.

Am 9. April 2019 präsentiert der Fahrradclub ADFC die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2018. Ausgezeichnet werden Deutschlands fahrradfreundlichste Städte in Berlin von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Die Präsentation des ADFC-Fahrradklima-Tests 2018 erfolgt durch den Bundesverband am Dienstag, 9. April 2019, 12.00 - 14.00 Uhr, im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Die Sieger-Städte werden von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ausgezeichnet. Zentrale Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2018 präsentieren ADFC-Bundesvorsitzender Ulrich Syberg und ADFC-Bundesvorstand Rebecca Peters.

Parallel präsentiert der ADFC NRW Landesverband die Ergebnisse für Nordrhein-Westfalen. In einer Landespressenkonferenz am 9 April um 13 Uhr (Sperrfrist) werden im Düsseldorfer Landtag die NRW-Ergebnisse des ADFC Fahrradklima-Tests 2018 vorgestellt. Der ADFC-Fahrradklima-Test wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplan 2020 gefördert.


© 2019 ADFC KV RheinBerg-Oberberg