Mebusmühle und Tente

Die Straße zwischen der Mebusmühle und dem Tenter Weg (Teil des Radwegs R27 zwischen Wuppertal und Wermelskirchen) ist für den allgemeinen Kfz-Verkehr gesperrt. Allerdings mit teilweise verwirrender Beschilderung und einem Fahrradverbot.


Bild 1: An der Mebusmühle steht ein Zeichen 260, das die Straße für Kraftfahrzeuge sperrt. Das Zusatzzeichen „Radfahrer frei” ist an dieser Stelle überflüssig, denn Zeichen 260 ordnet ohnehin kein Verbot für Radfahrer an.


Bild 2: Von der anderen Seite (Baispieper Straße bzw. Tenter Weg) steht dieses Schild (Zeichen 250). Das Zeichen „Verbot für Fahrzeuge aller Art” mit der zusätzlichen Freigabe für Radfahrer ist wenig sinnvoll, denn dafür existiert ja Zeichen 260.


Bild 3: Die Straße Tente ist in Richtung Norden für Radfahrer gesperrt, aber dennoch Teil des Radwegs R27. Am Anfang der Straße (an der Einmündung mit der Baispieper Straße bzw. dem Tenter Weg) steht zunächst nur der Hinweis auf den Radweg R27.


Bild 4: Neben dem Haus Tente wird so langsam ein weiteres Schild auf der Straße wahrnehmbar …


Bild 5: … das sich als Zeichen 239 „Fußgänger” herausstellt. Radfahrer dürfen den Radweg R27 an dieser Stelle offenbar nicht benutzen. Zeichen 260 (Verbot für Kfz) wäre hier das geeignete Schild.

Zur Not wäre auch Zeichen 240 („gemeinsamer Fuß- und Radweg”) denkbar. Wegen der Doppelbedeutung dieses Zeichens (fahrbahnbegleitend eine Benutzungspflicht, abseits von Straßen eine Benutzungserlaubnis) empfehlen wir aber, es ausschließlich fahrbahnbegleitend zu verwenden.

© 2019 ADFC Kreisverband Remscheid