Kreisverband Oberhausen/Mülheim e.V.

engagierte Mitglieder (Aktive) aus Mülheim + Oberhausen



 Der ADFC in Oberhausen

Der ADFC ist in Oberhausen bereits seit mehr als 20 Jahren aktiv. 1984 startete der ADFC als Fahrradinitiative für Oberhausen. Seither sind wir Ihre Interessenvertretung, bieten Ihnen Service rund ums Rad sowie viele unterschiedliche Veranstaltungen für die Freizeitgestaltung.

Ohne den ADFC würde es in Oberhausen heute wohl die Radtrasse und die Wegweisung so nicht geben. Die Öffnung vieler Einbahnstraßen für Radfahrer wurde vom ADFC angeregt. Für die zahlreichen und sicheren Abstellmöglichkeiten haben wir uns entscheidend eingesetzt. Durch kontinuierlichen, ehrenamtlichen Einsatz haben wir in Oberhausen inzwischen eine deutlich verbesserte Infrastruktur für den Radverkehr erreicht, doch es bleibt noch vieles zu tun. Nicht zuletzt auf Grund unserer Bemühungen wurde Oberhausen 2001 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden in NRW. Immer mehr Menschen sind inzwischen motiviert, aufs Rad zu steigen.

Als besonderen Service bietet der ADFC Ihnen in der Geschäftsstelle sowie bei zahlreichen Veranstaltungen Beratung zu allen radbezogenen Themen. Ein Schwerpunkt ist z.B. das Thema Radfahren von und mit Kindern und die Ergonomie am Rad. In Vorträgen und Kursen bieten wir Ihnen Informationen und Hilfestellungen von alltäglichen Radlersorgen bis hin zu Reparaturkursen. Über das gesamte Serviceangebot informieren Sie unsere Zeitschrift "Rad im Pott" sowie unsere Internetseite. Hier finden Sie auch Informationen zu den vielen geführten Radtouren, an denen Sie als Mitglied i.d.R. kostenlos teilnehmen können.  Schauen Sie einfach mal vorbei und lassen Sie sich inspirieren und  informieren.

Stand: Januar 2012

Der ADFC in Mülheim

Wir engagieren uns leidenschaftlich und kompetent für die Interessen aller Menschen die Fahrrad fahren Wir setzen uns ein für eine fahrradfreundliche Stadt Mülheim an der Ruhr. Nicht zuletzt auf Grund seines Wirkens wurde die Stadt Mülheim an der Ruhr 1999 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden in NRW (AGFS).

Wir gestalten Verkehrspolitik: Unser Hauptanliegen in diesem Bereich ist die Förderung des Fahrradverkehrs im Alltag. Dabei arbeiten wir mit Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich wie wir für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen.

Wir haben Spaß am Radfahren: Wir bieten zusammen mit unseren Nachbarstädten ein umfangreiches Tourenprogramm an. Über 150 Radtouren -kurze und lange, sportliche und genussvolle- führen durch unsere Städte und die Region.

Wir bieten viel Information und Service: -zahlreiche Ratgeber und Radkarten - Veranstaltungen zu Themen wie Ergonomie, Radreisen, Pannen-und Schrauberhilfe. Infostände (z.B. auf dem Fahrradfrühling). Wir vermitteln Alltagswissen zum Fahrradfahren.

"Rad im Pott": unsere regionale Zeitschrift erscheint dreimal jährlich kostenlos mit Berichten zur Verkehrspolitik, mit Tipps, Infos und dem Tourenprogramm. Sie ist in vielen Geschäften und den Radstationen am Hauptbahnhof und in Styrum erhältlich.

Wir sind Teil des ADFC: Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub e.V. in Bund und Land vertritt bundesweit die Interessen der Alltags-und FreizeitradlerInnen und hat mehr als 150000 Mitglieder.


 

 

2012 neuer Vorstand gewählt

Bekanntermaßen ist der ADFC eher basisdemokratisch organisiert. Viele ehrenamtlich Aktive engagieren sich mit einem hohen Arbeitspensum für den Kreisverband. Die "Sprecher" vertreten die Vereinsarbeit nach Außen.
Gleich zwei Sprecherposten wurden in der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes mit Doro Kleine-Möllhoff aus Mülheim und Burkhard Schmidt aus Oberhausen neu besetzt.
Axel Hercher (MH) wurde als "Kassierer" bestätigt und rundet als dritter Sprecher den Vorstand ab.
Mit einem herzlichen Dank für ihre erfolgreiche und engagierte Arbeit wurden die langjährigen Sprecher Helmut Voß und Marcus Lange-Böhmer verabschiedet.

© 2017 ADFC Kreisverband Oberhausen/Mülheim e. V.