Beleuchtung am Rad -> Praxistipps

Die Lichtanlage am Rad lässt sich mit verschiedenen Maßnahmen verbessern.

  • Leichtgänigkeit

    Häufig bleibt das Licht aus weil der Dynamo stark bremst.
    Die beste Alternative ist ein neues Vorderrad mit Nabendynamo.
    Für ca. 80€ komplett mit passendem Scheinwerfer im örtlichen
    Fahrradhandel zu haben.
    (Der perfekte und teuerste! Nabendynamo [hier])
    Wesentlich günstiger ist ein neuer leicht laufender Dynamo.
    Unsere Empfehlung ist der HR Traction von AXA für ca. 21 €
    [Link zum Hersteller]
    Helle Batterieleuchten sind laut StVZO nur als zusätzliche Beleuchtung legal,
    dennoch werden ausreichend leuchtstarke Batterieleuchten meistens (polizeilich) geduldet
    (falls die Batterien voll sind).  [z.B. von Sigma]
  • Helligkeit

    Moderne LED-Scheinwerfer schaffen die 4-6 fache Beleuchtungsstärke
    gegenüber den vorgeschriebenen 10 Lux Halogen-"Funzeln" und erreichen damit fast "Motorrad"- Leuchtkraft. Leider mit 60-90 € recht teuer, aber dafür ohne den teuren Verschleiß an Glühlampen.
    [z.B. von Busch&Müller]
    Neu im Programm ist Lumotec Lyt.
    Ein mit 25 Lux immer noch recht heller aber günstigerer LED-Scheinwerfer.
  • Zuverlässigkeit

    Oft sind es nur Kleinigkeiten wie korrodierte Kontakte, abgerissenen Drähte,
    durchrutschende Dynamos und durchgebrannte Glühlampen.
    Gut "verlegte" doppeladrige Leitungen und LED-Technik in Scheinwerfer und Rücklicht sind erheblich haltbarer.
    Besonders das bruch-gefährdete Rücklicht sollte möglichst geschützt am
    Gepäckträger montiert sein.
    Ab ca. 10 € gibt die für die Sichtbarkeit so wichtigen LED-Rückleuchten mit Standlichtfunktion.
  • Sichtbarkeit

    Die Wirkung von Reflektoren und Reflex-Folien wird meistens unterschätzt.
    Wenn Reifen, Speichen oder Kleidung zurück "strahlen" wird die Erkennbarkeit des Radlers enorm gesteigert.
    Hier kann durch günstige Reflexfolien und reflektierende Kleidung (Bänder, Westen) die Sichtbarkeit mit wenig Geld gesteigert werden. Besonders wirkungsvoll sind Speichenreflektoren (z.B. eines namhaften Herstellers).
    Leider schreibt der Gesetzgeber, wie bei der Beleuchtung, nur recht unwirksame "Reflektor-Technik" vor.

  • Selbsthilfe / Reparatur

    Weitere Tipps zur Wartung und Instandsetzung der Rad-Beleuchtung
    gibt der ADFC auf seiner Homepage.
    [adfc.de/Technik/Beleuchtung]

© 2020 ADFC Kreisverband Oberhausen/Mülheim e. V.