offenes ADFC-Treffen in Oberhausen am 19. November

Beim "offenen Treffen des ADFC" wollen wir in lockerer Runde darüber sprechen, wie die ideologische Benachteiligung des CO2 und NOx-freien Nahverkehrsmittel Fahrrad überwunden werden kann.
Velo-Fans treffen sich im Restaurant am Gasometer an der Arenastr. 3 (OTHC Vereinsgelände) am
19. November ab 18:00 Uhr.
Einen Steinwurf weit entfernt vom Gasometer.

..............Wer hat Lust...?

Wir suchen Tourenleiter*innen für alle Kategorien: Tagestouren, Feierabendtouren, Kultur-Touren oder sportliche Touren. Wer interessiert ist und nähere Einzelheiten erfahren möchte, melde sich bitte über die E-Mail-Adresse: tourenangebot.adfc.mhob[at]gmail.com

Oberhausen Drehkreuz der Radschnellwege?

In Oberhausen treffen gleich mehrere "Radschnellwege" aufeinander.
Wie die Planungen des RVR in Oberhausen umgesetzt werden sollen, zeigt ein Bericht im Umweltausschuss vom 6.09.2018.
In der Verwaltungsvorlage wird z.B die Radschnellverbindungs-Achse 11 nach Styrum über die Lothringer Str. als Fahrradstraße geführt. Genau für diese Achse wurde von CDU, Bürger-Gruppe und ADFC eine Alternative über den Hiberniadamm vorgeschlagen.

BUND und ADFC setzen sich beim Oberbürgermeister für Förderung der Nahmobilität ein

Viele kurze Wege werden mit dem Auto zurückgelegt, so sind 25% der Autofahrten unter 2 km lang. (Man kann auch sagen: „In Oberhausen werden Brötchen mit dem Auto geholt.“)
Eine Verbesserung im Modal Split lässt sich nur durch eine Verhaltensänderung erreichen.
Die soll ein/e Nahmobilitätsmanager/in durch pfiffige Kampagnen und Vernetzung fördern.
Ein weiteres Hindernis für die Nutzung des Velo sind fehlende sichere Abstellmöglichkeiten.
Hier setzen BUND und ADFC an und schlagen ein Pilot-Mini-Fahrradparkhaus in der Innenstadt vor.   Die Schreiben an den OB in Oberhausen finden sich hier.

Neue Fahrradtrasse Oberhausen - Mülheim??

CDU und Bürger-Gruppe wünschen einen Anschluss Oberhausens an den Radschnellweg RS1 in Mülheim.
Und in der Presse stellten sie Ihre Pläne vor.
Hier ein Einblick von WAZ Redakteur Steffen Tost....
Der CDU-Vorschlag aus OB hier....
Die Planung der Bürger-Gruppe hier....
und hier.....

Stellungnahme des ADFC Radverkehrspolitischen Sprechers hier...

Achtung Bramme im Weg!

Zur Kritik an der dekorativen Möblierung der Noch-Sackgasse Richtung Ruhr(ufer) geht es hier...

Brötchen holen mit dem Auto, Radverkehrsanteil in Ob bei nur 6,4%

Nur wenige Oberhausener im Alltag das Fahrrad. So ein Bericht in der WAZ (hier..)
Der ADFC kommentiert in einem Leserbrief das Ergebnis der Mobilitätsbefragung (hier...)
Bericht im Planungsausschuss hier...

Lastenrad des ADFC in der Radstation Oberhausen

Das Christiania Bike (Lasten-Dreirad) ist nun in der Radstation verfügbar.
Der ADFC-Mitgliedsausweis reicht um es kostenlos auszuleihen.
Für alle Anderen gelten die üblichen Ausleih-Konditionen der Radstation.
Weitere Infos hier...

7. Sinn mit Tipps zum Kampf auf deutschen Straßen

Ein herrlich witziger und ironischer Video-Beitrag zum Verkehrs-Klima auf deutschen Straßen....
Bitte unbedingt hier klicken

Veranstaltung am 7.11. "Fahrradbeauftragter Dieter Baum blickt zurück"

33 Jahre, von 1986 bis Anfang 2019 hat sich Dieter Baum, als Fahrradbeauftragter der Stadt Oberhausen  kompetent und engagiert für ein Fahrrad-freundliches Oberhausen eingesetzt.
Wichtige Impulse für moderne Radverkehrsanlagen und andere Rad-Infrastruktur gehen auf ihn zurück.
Das z. B. ein Großteil der Einbahnstraßen für Radfahrende geöffnet sind, wäre ohne seine Mitwirkung kaum möglich gewesen. Und ohne seinen Einsatz wäre Oberhausen wohl kaum in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte (AGFS) aufgenommen worden.
Wir möchten nun zu Vortrag und Diskussion mit dem Radverkehrsexperten Dieter Baum einladen.
"Entwicklungen und Zukunftschancen des Fahrrads in Zeiten von Klimawandel und Verkehrswende."
So lautet der Titel der Veranstaltung am
Do. 7.11.2019 18:30 -20:00 Uhr
Ort: Kath. Stadthaus, Elsa-Brändströmstr. 11, Saal

Unsere nächste Radtour:

Neues aus dem Landesverband:

NRW-Verkehrsausschuss einstimmig für Fahrradgesetz

20.11.19
Kategorie: Aufbruch Fahrrad, Aktuelles, Presse, Kreisverbände, Verkehr

Damit nehmen die Politikerinnen und Politiker den Auftrag der 207.000 unterschriftenstarken Volksinitiative an, den Mobilitätswandel in NRW pro Fahrrad zu gestalten und den Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur in einem eigenständigen Fahrradgesetz festzuschreiben. Wie es genau weitergeht, wird der NRW-Landtag in der nächsten Woche und in der Plenarsitzung am 18./19. Dezember entscheiden.

Alle Augen auf NRW-Verkehrsausschuss gerichtet

19.11.19
Kategorie: Aufbruch Fahrrad, Aktuelles, Presse, Verkehr

Am Mittwoch, den 20. November 2019, hat der NRW-Verkehrsausschuss im Zuge der Beratung der Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ die Chance, eine wegweisende Entscheidung zu treffen und auf Ebene der Bundesländer ein deutliches Signal für die Mobilität der Zukunft zu geben.

© 2019 ADFC Kreisverband Oberhausen/Mülheim e. V.