Tourenvorschläge

Mit der Familie von Grevenbroich nach Dyck

Große Karte

Download der Tourendaten

Download der GPS-Tracks (Grevenbroich-Dyck.kml) als GPX, KML (GoogleEarth), Overlay


Beschreibung

Vom Grevenbroicher Markt fahren wir ein Stück Fußgängerzone und nehmen die Unterführung an der Erft zum Museum der Niederrheinischen Seele (Villa Erckens). Über die Holzbrücke an der Elsener Mühle, dann links über die Erftbrücke und noch vor dem Kreisel beim grünen Finanzamt rechts in die Orkener -/Goldammerstr. (Seitenwechsel am "Türling" an der Ampel). Die K22 hat einen gut ausgebauten Radweg mit Querungshilfe über die K10 am Ortsausgang. Über diese Mittelinsel biegen wir nach links ab - "Am Rittergut" fahren Kinder unter 8 auf dem Gehweg (an jeder Mündung anhalten!). Kinder bis 10 dürfen das auch, die Eltern dagegen nicht.

Immer geradeaus und auch ein bisschen "bergauf" nach Bedburdyck, das wir auf der Hauptstraße durchqueren. Am Kreisel geht ein Feldweg rechts "rauf" nach Aldenhoven, dort mit einem Schlenker nach links die Hauptstraße umfahren. Herrliche Einfahrt nach Dyck durch die Allee mit Radweg auf der linken Seite.

Toureigenschaften

Routenlänge:
9 km
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Sonstiges:
Anhängertauglich
Familientauglich
Steigung:
hügelig
Umfeld:
Stadt
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Mäßiger Autoverkehr
Zielgruppe:
Familien

An- und Abreise

Anreise mit der Bahnlinie RB 38 ab Grevenbroich oder Neuss bis zum Bahnhof Kapellen-Wevelinghoven

Weitere Einstiegspunkte

Ab dem Bahnhof Kapellen-Wevelinghoven geht es geradlinig über die Autobahnbrücke bei Vierwinden und weiter nach Damm direkt beim Dycker Feld - insgesamt sind es nur 5 km.

Wer die Rückfahrt abkürzen möchte, fährt auf dieser kurzen Strecke zum Bahnhaltepunkt Kapellen.

Zuständiger Verein

Stand: 14.09.2014, 21:56 Uhr

Zurück

© 2020 ADFC ADFC Rhein-Kreis Neuss e. V.