Feierabendtour über den Strategischen Bahndamm


Weitere Informationen

Die Tour

Diese Fahrt ist streckenweise anspruchsvoll und schwierig, aber auch kulturhistorisch und landschaftlich sehr reizvoll. Die Strecke ist oft schmal und ohne feste Oberfläche und sie weist kurze steile Abschnitte auf. Sichere Beherrschung des Rades ist notwendig. Schwierige Stücke werden noch im Hellen erreicht. Zu dieser Jahreszeit kleidet sich der Bahndamm in zartes Grün und ist noch nicht zugewachsen.

Wir befahren den Streckenabschnitt durch das Gillbach-Ländchen, auch "Die Gillbach" genannt, mit Renaturierungen. Dabei zählen wir die noch erhaltenen Brücken über den Bahndamm. Beim großen Gillbachtunnel zwischen Evinghoven und Anstel sehen wir uns den renaturierten Gillbach von oben an. Bitte Rucksackverpflegung und Getränke mitbringen, weil dort ein kleines Picknick geplant ist.. 

Zurück geht´s über den Bahndamm, die Hoeninger Mühle und Ramrath nach Wevelinghoven und zum Marktplatz GV.

Der Bahndamm

Mitten durch den Kreis Neuss zieht sich ein unbenutzer Bahndamm, der nach alten Militärplänen eine Verbindung vom Ruhrgebiet bis nach nach Lothringen hätte schaffen sollen. Begonnen 1907 wurde der Bau 1924 endgültig eingestellt. Ein Zug fuhr dort nie. Heute sind die friedlichen Reste ein Stück Landschaft in der Landschaft, wo Reiter, Jogger, Spaziergänger und zunehmend auch Radfahrer unterwegs sind.

Mal als Wall oder Einschnitt, mal ebenerdig angelegt, mal überbrückt, mal selbst über Brücken und schmale Behelfsbrücken geführt, aber immer mit zwei Reihen alter, majestätisch hoher Bäume bestanden: Zur EUROGA hat der hiesige Künstler Rückriem an ihm wichtigen Stellen spanische Granitblöcke aufgestellt - insgesamt 7 Stelen aus je 4 Blöcken. Das ist der Strategische Bahndamm, der sich in sanftem Schwung an der Erftbrücke bei Minkel beginnend an Helpenstein und Münchrath vorbei, zwischen Hülchrath und Neukirchen hindurch und dann durch die Felder zieht, vorbei an Ramrath und Hoeningen, bis er hinter Anstel und Butzheim am Rommerskirchener Bahnhof zumindest für uns als Radweg endet. Wir durchqueren abseits der genannten Ortschaften die Gillbach, das fruchtbare Gebiet des Flüsschens Gillbach, und können zur Spargelzeit zu beiden Seiten weit ins Land blicken.

Siehe auch  www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_13.htm

 

Einkehr

keine Einkehr unterwegs, bitte Picknick mitbringen

Termin

Di, 24.04.2018, 18:00 Uhr

Treffpunkt

Grevenbroich Markt

Tourenleitung

Siegfried Baran von B.
Telefon: 0162 2737826

Teilnahmegebühren

Mitglieder: 0.00 €
Nichtmitglieder: 2.00 €

Toureigenschaften

Routenlänge:
26 km
gefahrene Geschwindigkeit:
< 15 km/h
Oberfläche:
Asphalt
Feld- und Waldwege
Schotter / Unbefestigt
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Steigung:
flach
Tourart:
Feierabendtour
Umfeld:
Stadt
Wald
Wiesen & Felder
Verkehrsbelastung:
Geringer Autoverkehr

Veranstaltender Verein

Stand: 01.01.2018, 17:19 Uhr

Zurück

© 2018 ADFC Kreisverband Neuss e. V. Ortsgruppe Grevenbroich