Radwege-Chaos am Epanchoir

17.05.17
Kategorie: Verkehr, Neuss (OG)

Gerade neu, schon wieder weg: Radweg an der Nordkanallallee



Soll breiter werden: provisorischer Rad- und Gehweg



Mehr für grobe Fahrzeuge: Ehemaliger Rad- und Fußweg an der Selikumer Straße


Das tolle historische Wasserbauwerk ist fertig, die Radwege sehen noch aus wie zu Baustellen-Zeiten.

Mit Millionenaufwand wurde das Epanchoir im Augustinusviertel restauriert und wird von der Stadt Neuss als touristisches Highlight angepriesen, aber für die Wiederherstellung der Radwege hat man offenbar nichts übrig. Dafür haben die Radfahrer zu Recht kein Verständnis!

Vor wenigen Jahren wurde der Radweg an der Nordkanalallee neu gemacht, endlich getrennt vom Fußweg. Jetzt ist er wieder weg, weil das Epanchoir sich in den Straßenraum ausgedehnt hat. Der Weg an der Selikumer Straße war halbwegs ordentlich saniert, jetzt sieht er mit seinem groben Split-Belag aus wie ein Baustellen-Provisorium.

Auf der anderen Straßenseite wird schon die nächste Baustelle eingerichtet, Kanalbau auf der nördlichen Nordkanalalle. Wir sprachen das Problem bei der Verwaltung an, die hat uns bei einer Vorort-Besichtigung die Probleme bestätig und immerhin eine kurzfristige provisorische Lösung in Aussicht gestellt: Der mit Leitplanken abgetrennte Weg an der Augustinusstraße wird verbreitert, da der Rechtsabbieger auf der Fahrbahn nicht benötigt wird. Und der Weg an der Selikumer Straße soll in einen befahrbaren Zustand versetzt werden - am besten mit der bereist 2015 beschlossenen und für 2016(!) vorgesehenen Pflasterung oder mit einer provisorischen Asphaltdecke.


© 2017 ADFC ADFC Rhein-Kreis Neuss e. V.