Projekt "Gemeinsam unterwegs - inklusives Radfahren"

12.10.18
Kategorie: Aktuelles, Neuss, Grevenbroich, Neuss (OG)

"Gemeinsam unterwegs - inklusives Radfahren" - Aktionswochenende Oktober 2018


Aktionswochenende vom 28.9. bis zum 4.10.2018

 

Nach den großen gemeinsamen Aktionen im Rahmen des Projektes "Gemeinsam unterwegs - inklusives Radfahren" im April und Juli 2018 stand nun die dritte Großaktion des Jahres 2018 an.

Eine rundum gelungene Großaktion! Ein großes Dankeschön gebührt allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Einzelheiten sind nachfolgend zusammengestellt.

Für das verlängerte Wochenende wurden vom Sportbund Rhein-Kreis Neuss kostenfrei fünf Dreiradtandems der Tandemstiftung Zülow bereit gestellt. Diese wurden am Freitagmorgen, den 28.9., in einem großen Anhänger gebracht und am Donnerstag, den 4.10. wieder durch einen Mitarbeiter des Sportbund Rhein-Kreis Neuss abgeholt. Daneben standen auch die privaten Fahrräder der Bewohner der AbW Lorbeerstraße zum Einsatz bereit. Für die Tour am Mittwoch, den 3.10., konnte noch zusätzlich das E-Dreiradtandem des Memory-Zentrums genutzt werden.

 

Freitag, der 28.9.2018

Am ersten Aktionstag sollte allen die Möglichkeit gegeben werden, sich mit den Dreiradtandems vertraut zu machen. Es sollte aber auch den ungeübten Radlern die Möglichkeit gegeben werden, auf einem Übungsparcours die eigenen Fertigkeiten zu überprüfen und zu verbessern. Alle Teilnehmer an dieser Aktion waren mit Freude bei der Sache.

Bilder von dieser Aktion findet man hier.

 

Samstag, der 29.9.2018

Unser Ziel war an diesem Tag die Cafeteria im St. Alexius / St. Josef Krankenhaus. Mit dabei waren zwei Dreiradtandems, ein Dreirad und fünf Fahrräder! Wir folgten dem Erftradweg bis zur Einmündung in den Rhein und fuhren dann auf der Nordkanalroute zum Kloster Immaculata. Hier durften wir unsere Räder gesichert abstellen und zu Fuß ging es dann weiter zur Cafeteria des Krankenhauses. Kaffee, Kakao, Tee und Kuchen mundeten köstlich. Gestärkt ging es dann zurück über den Cornelius Pilgerweg. Alle hatten viel Spaß an der Bewegung, der frischen Luft und der Natur.

Bilder von dieser Tour findet man hier.

 

Sonntag, der 30.9.2018

Heute war BraunsMühle unser Ziel. Wir fuhren mit zwei Dreiradtandems, einem Zweiradtandem, einem Dreirad und fünf Fahrrädern bei herrlichem Wetter auf schönen Wegen zur Mühle. Aufgrund der unterschiedlichen Fahrzeugarten (Dreiradtandem, Tandem) fuhren wir in zwei Gruppen. Wir wurden herzlich von Mitgliedern des Fördervereins begrüßt und erhielten einen ausführlichen Einblick in Mühlengeschichte und Mühlenalltag. Wir möchten uns noch einmal ausdrücklich für dieses Entgegenkommen bedanken. Wir stärkten uns mit Kuchen, stillten unseren Durst mit Kaffee, Kakao und Wasser. Erfüllt von vielen positiven Eindrücken ging es dann auf schönen Wegen zurück.

Einige Schnappschüsse von diesem Highlight findet man hier.

 

Montag, der 1.10.2018

Dieser Tag lud unter der Überschrift "Ein Urlaubstag auf dem Fahrrad" die Bewohner des AbW Lorbeerstraße zu einer besonderen Aktion ein. Drei Bewohner sind diesem Aufruf gefolgt und hatten Lust an dieser Aktion teilzunehmen. Das Ziel der heutigen Tour war die Cafeteria im Martinusstift in Wevelinghoven. Wir fuhren mit einem Zweiradtandem, einem Dreirad und mit sechs Fahrrädern bei herrlichem Wetter nach Wevelinghoven. Wir besuchten auf unserem Weg Schloss Hülchrath und Kloster Langwaden. Ein weiterer Schwerpunkt dieser Tour waren Informationen rund um den Gillbach. Die Mitfahrer mussten z.B. die Frage beantworten, wie oft wir auf unserer Route den Gillbach überquert haben. Alle gaben die richtige Antwort: viermal. Nach einem leckeren Mittagessen im Martinusstift ging es zurück zur Lorbeerstraße.

Einige Schnappschüsse von diesem Highlight findet man hier.

 

Dienstag, der 2.10.2018

Auch dieser Tag war unter dem Titel "Ein Urlaubstag auf dem Fahrrad" ausgeschrieben. Der Regen zwang uns an diesem Tag unsere Vorplanung aufzugeben. Eigentlich wollten wir zum Nikolauskloster fahren; aber nass im Nikolauskloster anzukommen, ist nicht der Hit. So wurde umdisponiert. Alle externen Mitfahrer wurden zu einem Mittagessen in das AbW Lorbeerstraße eingeladen. Die Bewohner, die an der Aktion teilnahmen, kümmerten sich mit einer Mitarbeiterin um alle Vorbereitungen. Gemeinsam wurden die Lebensmittel eingekauft und dann zwei Kuchen und ein leckeres Mahl zubereitet. Bewohner, Mitarbeiter und Gäste genossen am Mittag das gemeinsame Essen. Da das Wetter sich stabilisierte, wurde spontan entschieden, eine kleine Erkundungstour zu fahren. Wir wollten die Mündung des Gillbach in die Erft finden und die Weckhovener Motte erkunden. Abenteuer pur! Ein absolutes Highlight. Auch für den Tourenleiter des ADFC war die Kyburg Neuland. Nach der Rückkehr wurden zum Abschluss noch Bilder von den ersten Aktionen dieses Aktionswochenendes gezeigt. Die Notlösung erwies sich als sehr gute Lösung.

Einige Schnappschüsse von diesem Highlight findet man hier.

 

Mittwoch, der 3.10.2018

Für die Fahrt am 3.10.2018 wurde aufgrund der großen Nachfrage auch noch das motorgestützte Dreiradtandem vom Memory Zentrum in Neuss abgeholt. Sechs Dreiradtandems, ein Tandem, ein Dreirad und zehn Fahrräder machten sich auf den Weg zum Südpark in Neuss. Wir wollten den Südpark erkunden und an der Schutzhütte picknicken. Aufgrund der vielen Mitfahrer und der eingesetzten Fahrzeugtypen (Dreiradtandem, Tandem) bildeten wir zwei eigenständige Gruppen. Wohlbehalten erreichten alle die Schutzhütte. An der Schutzhütte testeten Discjockeys ihre selbst gebauten Anlagen. Die Musik brachte die Tänzer in unserer Gruppe zum Tanzen. Von Standard bis Hiphop war alles zu sehen.

Super!

Gute Dienste leistete bei dieser Aktion das Lastenrad des ADFC Neuss.

Einige Schnappschüsse von diesem Highlight  findet man hier.

 

Donnerstag, der 4.10.2018 

Die letzte Teilhabe-Tour des Wochenendes war eine individuelle Fahrt mit einer Betreuten. Das Ziel war dabei der Rücktransport des coolen motorgestützten Dreiradtandems zum Memory Zentrum. Zurück ging es dann mit dem Bus.

Einige Schnappschüsse von dieser Radtour findet man hier.

 

Peter Wimmer

 

 


© 2018 ADFC ADFC Rhein-Kreis Neuss e. V.