Weiterhin keine Veranstaltungen und Treffen. Modifizierter Codiertermin am 9. Mai geplant

23.04.20
Kategorie: Codierung, Presse, Radreisen, Service

.



"Shareable" – verantwortungsvoll mit dem Rad unterwegs (Grafik: ADFC)



Verantwortungsvoll unterwegs #verschiebdeinereise (Grafik: ADFC)



Frisch eingetroffen: Aufkleber für städtische Fahrzeuge in Münster (Bild: Andreas K. Bittner)



Weiterhin geschlossen: ADFC-Geschäftsstelle in der Dortmunder Straße (Bild: Andreas K. Bittner)


Die durch das Coronavirus ausgelöste Krise stellt unsere Gesellschaft, die Wirtschaft und das Vereinsleben im Fahrradclub vor große Herausforderungen. Schon Anfang März dieses Jahres war die Nachfrage nach unserem Radtourenprogramm riesengroß. Spätestens seit Ostern lädt das Wetter zu täglichen Ausflügen ein. Und auch die weiteren Pflicht- wie Kürveranstaltungen – Vorstandssitzung, Fachgruppentreffen, Leezenküche, Navigation, Lastenrad, #Radtathui u.v.m. – laufen ja (eigentlich) weiter. Aber: Der ADFC im Münsterland verhält sich weiterhin verantwortungsbewusst, weshalb bis auf Weiteres ALLE Veranstaltungen abgesagt werden. Allein für den traditionellen Codiertermin gegen Leezenklau (der nächste wäre am 9. Mai) planen wir eine corona-taugliche Durchführung. Auch die Radstation in den Münster Arkaden öffnet bald wieder.

 

An diesem Freitag würde eigentlich die monatliche CriticalMass in Münster starten (eigentlich immer letzter Freitag im Monat, 19 Uhr Domplatz). Sie fällt leider – aber verständlicherweise – aus. Das gilt auch für viele Veranstaltungen, auf die wir uns in diesen Wochen gefreut haben. Etwa die beliebte Spezi2020 in Germersheim, die nur virtuell stattfindet. Gleiches gilt für das Internationale Cargobike Festival (Nimwegen), das ab dem 24. April nun mit einem Online-Programm startet. Der ADFC Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg hat seine traditionelle Messe Rad+Freizeit abgesagt, der ADFC Landesverband NRW seine Landeshauptversammlung auf den Herbst verschoben (neuer Termin 17. Oktober). Auch die große Fahrrad Sternfahrt NRW – geplant für den 3. Mai – wurde abgesagt.

Die Bett+Bike-Betriebe bleiben noch geschlossen. Der Deutsche Reiseverband (DRV) und der Deutsche Tourismusverband (DTV) haben die Kampagne #verschiebedeineReise ins Leben gerufen, die Reisende dazu aufruft, ihre schon gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern später anzutreten – auch für Bett+Bike-Reisende sicher ein überlegenswerter Ansatz.

Der Radentscheid Bielefeld wurde am 11. April vorzeitig beendet, die bislang gesammelten 26.567 Unterschriften wurden dem Oberbürgermeister Pit Clausen überreicht. Unterdessen setzt der Radentscheid Marl auf kontaktlose Unterschriftensammlung.

Diese Aufzählung soll nur ein Schlaglicht werfen, was im Verein- und Aktivenleben im Augenblick alles nicht geht. Aktivitäten gibt es aber weiterhin. Ob mit jitsi, Webex oder GoToMeeting …. und wie die Programme sonst noch heißen … die Zahl der virtuellen Treffen und Sitzungen nimmt kontinuierlich zu. Die Fachgruppe Radverkehr trifft sich am 5. Mai 2020 zur gewohnten Stunden bereist zum dritten Mal im Cyberspace.

Videokonferenzen und ein Offener Brief an den Bürgermeister

Zwischenzeitlich hat der ADFC Münsterland einen Offenen Brief an Oberbürgermeister und Verwaltung in Münster geschrieben – und hofft, dass die „Fahrradstadt“ endlich damit beginnt pandemie-resiliente Maßnahmen zu Gunsten des Fuß- und Radverkehrs einzuführen. Einfacher ausgedrückt: zeitweise Umwidmung von Autospuren für aktive und gesunde Mobilität. Auch eine frische Sendung Aufkleber (1,5 Meter Mindestabstand) ist eingetroffen und wurde heute der Ordnungspartnerschaft "Sicher durch Münster" für den städtischen Fuhrpark übergeben. Pünktlich, bevor die StVO-Novelle in der nächsten Woche (28.04.2020) in Kraft tritt

Rahmencodierung am 9. Mai (möglicher Termin wird geprüft)

Für den traditionellen Codiertermin – immer der zweite Samstag im Monat ­– planen (!) wir am 9. Mai 2020 ein Format, dass den allgemeinen Vorgaben genügt und das Ansteckungsrisiko minimiert. Falls sich der Codiertermin in Corona-Zeiten verantwortungsbewußt durchführen lässt, werden wir rechtzeitig auf der Website und in der Presse informieren.

An dieser Stelle wollen wir einmal ausdrücklich unserem Bundesverband und insbesondere der Geschäftsstelle danken, die den Kreisverband (und die Fahrradwelt) mit konkreten Hinweisen, Newsletter (E-Impuls ), in digitalen Räumen und mit aufmunternden Worten unterstützt – und dabei wichtige verkehrspolitische Themen Pop-Up Bike-Lane, #MehrPlatzfürMenschen, Begleitung der StVO-Novelle u.a. wach hält.

Hier noch ein paar Hinweise aus Berlin für Touren und TourGuides:

Die aktuelle Situation macht es ADFC-Aktiven und allen Radfahrenden mit natürlichem Bewegungsdrang und Freude an gemeinsamen Ausfahrten nicht leicht. Hintergrund unserer Empfehlungen ist seit Anbeginn der Corona-Krise das Ziel, Kontakte und Ansteckungsrisiken zu vermeiden. Durch die Absage aller Veranstaltungen tragen wir unseren Teil zu diesem Ziel bei. Mit unserer Kommunikation wollen wir Vorsorge treffen sowie ausdrücklich an Maß und Verantwortungsbewusstsein appellieren.

Unsere Räumlichkeiten in der Dortmunder Straße 19 (Clubraum, Werkstatt, Leezenlokal und Büro) bleiben weiterhin geschlossen. Die Geschäfsstelle arbeitet wie gewohnt und ist telefonisch sowie gerne auch per E-Mail unter info(..at..)adfc-ms.de erreichbar.

Die ADFC Radstation in den Münster Arkaden plant am 27. April 2020 wieder zu öffnen.


© 2020 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.