Tag der Trinkhallen: Radtouren im Ruhrgebiet

31.07.18
Kategorie: Tourismus, Radtouren

Tag der Trinkhallen im Ruhrgebiet (Screenshot: tagdertrinkhallen.ruhr)



Die Ballerbude (Foto: Ruhr Tourismus GmbH)


Am 25. August 2018 ist der „Tag der Trinkhallen“ im Ruhrgebiet. Sechs Radrouten führen u.a. durch Duisburg, Bochum oder Dortmund. Auch der ADFC in NRW bietet sechs geführte Touren an.

 

Die Trinkhallen haben im Ruhrgebiet eine lange Tradition. Dort holte sich schon der Opa nach der Schicht sein Bierchen, während sich der Nachwuchs seit Generationen in den kleinen Büdchen mit Süßigkeiten aus der legendären "gemischten Tüte" versorgt. Die "Bude" war schon immer ein Ort des Austauschs. Hier treffen sich Menschen verschiedenster Herkunft und unterhalten sich über den neuesten Klatsch und Tratsch. Am 25. August 2018 findet von 15 bis 22 Uhr an 50 ausgewählten Buden ein abwechslungsreiches Kulturprogramm statt.

Das Ruhrgebiet ist auch Radgebiet – mit über 700 Radwege-Kilometern. Am 25. August trifft Fahrradkultur auf Büdchenkult: Ein Stück Ruhrgebietskultur, das auch mit dem Rad erfahren werden kann. Für den Tag der Trinkhallen wurden sechs Radrouten mit zusätzlich drei Varianten ausgearbeitet. Die einzelnen Routen der "Tour de Bude" gibt es als Übersichtskarten und GPS-Tracks zum Download.

Auch der ADFC in NRW bietet an diesem Tag geführte Routen quer durchs Ruhrgebiet an. Dabei wird an verschiedenen Trinkhallen gestoppt, um die Atmosphäre zu genießen und eine Pause zu machen. Interessiert? Hier sind alle Infos zu den verschiedenen ADFC-Touren am Tag der Trinkhallen. Prost.


© 2018 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.