Klimastreik: Ordner*innen für den 20.09.2019 (ab 7:30 h) gesucht

09.09.19
Kategorie: Mobilität, Münster (OG)

Am 20.9.2019 findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommen und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Aufruf von #FridaysforFuture „richtet sich an jede Generation - an Kolleg*innen und Arbeitgeber*innen, an Eltern und Nachbar*innen, an Kolleg*innen und Angestellte, an Lehrer*innen und Wissenschaftler*innen, Sportler*innen und Arbeitssuchende, Kreative und Auszubildende“ – kurzum: an alle. Für die Veranstaltung werden noch Ordner*innen gesucht. (Der ADFC Münsterland postet diesen Aufruf hier gern.)

Liebe engagierte Menschen in Münster und Umgebung,

in zwei Wochen ist es soweit: Am 20. September um 10 Uhr gehen wir alle zusammen mit den Fridays for Future in Münster für Klimagerechtigkeit auf die Straße. Wir glauben, dass dies eine der ganz großen Demonstrationen  wird – denn dieses Mal werden alle, ob Jung oder Alt, dabei sein.

Damit alles gut gelingt, brauchen wir Ihre Unterstützung:

Sie sind volljährig, verantwortungsbewusst und möchten auf der Demo eine äußerst sinnvolle Aufgabe erfüllen? Dann melden Sie sich bei uns als Ordner*in!

Es ist gar nicht schwer und macht sogar viel Spaß!!

Zu den ALLGEMEINEN Ordneraufgaben gehören:

Darauf achten, dass niemandem etwas passiert. Gefahrenpunkte sind z.B. zu Beginn der Demo, wenn schon Demonstrierende auf dem Prinzipalmarkt sind, aber die Polizei die Straße noch nicht für Busse und Lieferverkehr gesperrt hat. Oder wenn wir entlang einer Straße mit Gegenverkehr laufen, bitte darauf achten, dass niemand in den Gegenverkehr läuft.

  • Wenn es Unruhe gibt unter den Demonstrierenden, entweder selber schlichten oder Unterstützung holen.
  • Ziel ist, dass den doch z.T. sehr jungen Demonstrierenden nichts passiert.
  • Ansprechpartner sein für Demonstrierende und die Polizei.
  • Alkohol und Drogen sind verboten.

Dann gibt es noch ein paar SPEZIELLE Aufgaben, für die sich jeweils ein paar Menschen verantwortlich fühlen sollten:

  • Die ersten Ordner*innen können beim Aufbau der Technik ab 7:30 Uhr helfen.
  • Beidseitig unter den Arkaden müssen die Durchgänge frei bleiben, damit Fußgänger*innen und Radfahrer*innen vorbeikönnen. Dafür brauchen wir pro Seite 4–5 Leute, gerne auch mehr.
  • Am Kopf des Zuges brauchen wir 4–5 Schrittmacher, die schön langsam (!!!) vorneweg gehen, den Weg kennen und vor allem darauf achten, dass wir nicht zu schnell werden. Zuerst kommt immer das Fridays for Future - Banner, das auch an den Seiten nicht von Fußgänger*innen überholt werden soll.
  • Ordner*innen mit Funkgeräten sollten ganz vorne und ganz hinten laufen und sich zwischendurch über die Geschwindigkeit abstimmen.
  • Und natürlich brauchen wir Leute, die zählen, damit wir die echte Teilnehmerzahl an Presse und Polizei weitergeben.
  • Wir brauchen Menschen, die für die Fridays for Future Spenden einsammeln. Wenn Sie sich das vorstellen können, sprechen Sie uns vorne an der Bühne an, damit wir Ihnen das dazu nötige Material geben können.

Weitere Infos finden Sie hier: https://fff-muenster.de/ordnerinnen/

Kommen Sie gerne in unsere WhatsApp-Infogruppe für Ordner*innen: chat.whatsapp.com/FPcj6v4Wdx36Q79uRUfOlx

Doch auch ohne WhatsApp können Sie uns gerne unterstützen. Kommen Sie einfach bis spätestens 9:30 Uhr zum Prinzipalmarkt und holen Sie sich Ihre weiße Armbinde ab.

Wir freuen uns sehr, Sie alle am 20. September auf dem Prinzipalmarkt zu treffen!

Herzlichst

Ihre Parents for Future Münster zusammen mit den Fridays for Future Münster

Anmerkung zu den Armbinden: Die wurden von Hand geschnitten, vernäht, beschriftet und manchmal werden sie auch gebügelt. Da wir noch viele Demos vor uns haben, geben Sie sie uns bitte zurück. Einfach einer*einem anderen Ordner*in mitgeben oder an der Bühne abgeben. Danke!


© 2019 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.