Fahrradaktionstag mit tollen Attraktionen

25.08.16
Kategorie: Münster, Münster (OG), Presse, Tourismus

Die Fahrradfans OB Markus Lewe (r.) und Stadtdirektor Hartwig Schultheiß laden zum Fahrradaktionstag ein und präsentieren das Veranstaltungsplakat vor dem Radlager an der Stubengasse Bild: PA Stadt Münster



David Schnabel der Weltmeister im Kunstradfahren. Bild: Peter Wolter



Vorbildlich wird vom ADFC die gesamte Ausrüstung per Lastenräder transportiert. Bild: Peter Wolter


Am Samstag, den 10. September, steht der Stubengassen-Platz wieder ganz im Zeichen des beliebtesten und coolsten Fortbewegungsmittels der Münsteranerinnen und Münsteraner. ADFC und Stadtverwaltung laden ein zum Fahrradaktionstag. Von 10 bis 16 Uhr erwartet die Besucher ein bunter Mix aus Information, Aktion und Musik. Auf der Infomeile präsentieren sich unter anderem Fahrradhändler, ADFC und Polizei.

Der ADFC-Infostand ist mit einer Wurfbude für die Kleinen und Großen ausgestattet. Dazu gibt es die beliebte Fahrradrahmencodierung gegen Langfinger, zu der bitte Personalausweis und Kaufbeleg mitzubringen sind. "Lasse" das kostenlose Lastenrad für Münster stellt sich vor und darf Probe gefahren werden.

Kunstrad-Weltmeister David Schnabel zeigt Akrobatik, die der normale Radfahrer für unmöglich hält. Auch die Bike-Stunt-Show von Trial-Weltrekordler Max Schrom wird für staunende Zuschauer sorgen. Das musikalische Bühnenprogramm steuern das A-cappella-Ensemble "Bellouve" sowie das Duo "Django Flint" bei.

Die Besucherinnen und Besucher können selbst ebenfalls in die Pedale treten. Am besten möglichst langsam, denn im "Slow-Biking-Contest" werden Münsters langsamste Radfahrer prämiert. Wer ein gebrauchtes Fahrrad sucht, sollte sich den Start der Fahrradversteigerung um 11 Uhr vormerken. Organisiert vom Amt für Bürger- und Ratsservice kommen dann 40 Fundfahrräder unter den Hammer.

Der Aktionstag ist eine Danksagung an die vielen Radfahrer in der Stadt und vermittelt die Botschaft, dass Radfahren Spaß macht und motiviert, noch öfter die gesündeste und umweltschonendste aller Fortbewegungsarten zu wählen.


© 2020 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.