Fahrrad, Natur, Musik und Kultur: Die NRW-Radtour feiert Jubiläum

02.07.18
Kategorie: Radtouren

Logo und Streckenverlauf der NRW-Tour



Die NRW-Tour rollt durch's Land.



Bikes vs Cars? Eine frühere NRW-Tour in der Nähe von Wuppertal



Die riesige Lottokugel verweist auf den Sponsor (Bilder: NRW-Tour)


Die NRW-Radtour, ein Gemeinschaftsprojekt von WestLotto und der NRW Stiftung mit dem Medienpartner WDR4, findet 2018 zum zehnten Male statt. Diesmal bietet das Fahrrad-Event gute Laune und 240 Kilometer im Rheinland.

 

Vom 19. bis zum 22. Juli 2018 können Radfahrende vier Tage lang gemeinsam die Landschaft an Rhein, Erft und Sieg genießen. Geführt wird die NRW-Radtour von bewährten ADFC-Scouts. Anmeldungen sind ab dem 1. Juni möglich. Wie in jedem Jahr unterstützt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club NRW (ADFC NRW) als Partner die Veranstaltung.

Die viertägige runde Geburtstagstour führt auf einer Strecke von insgesamt rund 240 Kilometern von Kerpen über Köln, an Rhein und Sieg entlang über Niederkassel und Siegburg nach Bonn und Bad Honnef und wieder zurück. Die Veranstalter machen unterwegs auch auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam, die von der NRW-Stiftung hauptsächlich mit Lotterieerträgen von WestLotto unterstützt werden. 

  • Am ersten Tag 60 Kilometer von Kerpen nach Köln. Vom Michael Schumacher-Kart Center geht es durch den Staatsforst Ville über Pulheim zum Kölner Schokoladenmuseum.
  • Die zweite Etappe startet in Köln und geht entlang der Radwanderwege von Rhein und Sieg auf 68 Kilometern bis nach Bonn. Zwischendurch gibt es zwei Pausenstops: Am Mondorfer Hafen in Niederkassel und in Siegburg.
  • Die dritte Etappe ist insgesamt 52 Kilometer lang und als Rundtour gestaltet. Gestartet wird in Bonn, von da aus geht es durch den Kottenforst bis zu den Pausenorten Meckenheim und Bad Honnef. Highlights des Rundkurses: die Überfahrt mit der Fähre vom Rolandseck und der Besuch der Insel Grafenwerth.
  • Tag 4: Zurück nach Kerpen geht es am Sonntag, den 22. Juli. Wer nicht alle vier Tage dabei sein kann, hat die Möglichkeit als Tagesgast die Einzeletappen zwischen 52 und 68 Kilometer oder auch Teilstücke ab ausgewiesenen Pausenorten mitzufahren.

Radtouren zu eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten

Auf den jeweiligen Streckenabschnitten werden eindrucksvolle Natur- und Kulturprojekte der NRW-Stiftung angesteuert. Besonders sehenswert: das Beethoven-Haus in Bonn, das historische Rathaus in Pulheim, der restaurierte Heinzelmännchen-Brunnen in Köln, das Fischereimuseum in TroisdorfSchloss Drachenburg in Königswinter sowie das Naturschutzgebiet in Meckenheim und Bornheim. Höhepunkt und Abschluss jeder Etappe ist das WDR 4 Sommer Open Air mit großem Bühnenprogramm mit Live-Musik bei freiem Eintritt. Und selbstverständlich informiert der ADFC über Themen rund um’s Rad.

Die Teilnahmegebühr für eine Etappe beträgt 30,00 Euro, die komplette Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen, Frühstück und weiteren Leistungen kostet zwischen 155,00 und 345,00 Euro. Anmeldungen sind ab 1. Juni 2018 möglich.

Weitere Informationen unter: www.nrw-radtour.de


© 2018 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.