Baumberger Apfelfest 2019 am Sonntag, 6. Oktober 2019

04.10.19
Kategorie: Tourismus, Presse

Neuntes Baumberger Apfelfest: Plakat



Einladung zur Ausstellungseröffnung "Natur im Blickfeld" (Manfred Hesse und Anne Huster)


Nach einem spannenden „Apfeljahr“ mit außergewöhnlich wenig, hohen oder frühen Erträge – dafür aber mit besonders kleinen Exemplaren – naht das Baumberger Apfelfest. Die Saftpresse ist wieder voll ausgebucht. Zum neunten Mal kommt sie am Sonntag, 6. Oktober ins Coesfelder Naturschutzzentrum und lockt mit einem großen Rahmenprogramm (11–17 Uhr) auf den Alten Hof Schoppmann in Nottuln-Darup.

 

Um 11:00 Uhr eröffnen Manfred Hesse und Anne Huster ihre Ausstellung „Natur im Blickfeld“, die bis zum 01. Januar 2020 zu sehen sein wird. Die Diplom Designerin Anne Huster erschafft aus in der Natur gesuchten und völlig unbearbeiteten Steinen in Kombination mit Keramik Skulpturen für den Innen- und Außenbereich. Die Bilder des Biologen Manfred Hesse entstehen aus seinen Auseinandersetzungen mit Naturphänomenen, mit den Erkenntnissen der Naturwissenschaften und mit Selbsterlebtem.

Danach gibt es Köstliches und Kreatives für die ganze Familie. Alles dreht sich am Alten Hof Schoppmann in Darup um leckere und vielseitige Früchte.

Neben Beratung zu Schnitt und Pflanzung von Obstbäumen sowie einer kleinen Ausstellung verschiedener Obstsorten gibt es viel an den zahlreichen Ständen zu entdecken. 

Das Naturschutzzentrum in Coesfeld stellt sich und seine Arbeit vor und hat mit der Ausstellung „Rotmilan – Land zum Leben“ in diesem Jahr ein entsprechendes Schwerpunkt-Thema. Außerdem präsentieren sich das Biologische Zentrum und der Imkerverein Nottuln und Umgebung während des Festes. Die „Rollende Waldschule“, eine Handsaftpresse, Nistkastenbau, Stockbrot und viele Mitmachstationen bieten nicht nur Kindern zahlreiche Möglichkeiten Neues zu lernen und aktiv zu werden. Das Hofcafé lädt mit Apfel- und Reibekuchen zum Verweilen ein und stellt den hofeigenen Apfelsaft zum Verkauf bereit.

Die Veranstalter geben noch Hinweise zum Parken – für ADFC-Aktive wahrscheinlich eher uninteressant. Eine Fahrradtour in die herbstlichen Baumberge ist eine vitalisierende und aktive Sonntagsbeschäftigung – zumal die Bahnhöfe von Billerbeck und Nottuln-Appelhülsen max. 10 Kilometer entfernt sind.

Die Parkplätze direkt am Hof stehen am Tag des Apfelfestes nicht zur Verfügung. Es gibt ausgeschilderte Parkflächen an der Coesfelder Straße sowie an der Kirche und Nähe Ecke Roruper Straße bei der Sparkasse. Der Alte Hof Schoppmann ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. (Kontakt und Anfahrt)


© 2019 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.