ADFC Radstation in den Münster Arkaden wieder geöffnet

29.04.20
Kategorie: Service, Presse

ADFC Vorsitzender Manfrad Döpper und Radstation-Betreiber Ulrich Winkens (l.) vor Rookie-Grafitti in den Arkaden (Bild: Andreas K. Bittner)



Neueröffnung der Radstation mit Oberbürgermeister Lewe im Frühjahr 2019 (Bild: ADFC Münsterland)


Mehr als einen Monat lang war unsere Radstation in den Münster Arkaden (zwangsweise) geschlossen. Ab dieser Woche gibt es wieder Reparaturservice, Zubehörverkauf – und selbstverständlich können auch Tagesparkerïnnen ihr Zweirad sicher und komfortabel unterstellen.

 

Am Montag (27. April 2020) war nach längerer „Corona-Pause“– Stichworte: Allgemeinverfügung, Kontaktverbot und Hygienevorschriften – wieder soweit. Ab sofort ist unsere Radstation ohne Chipzugangskarte wieder geöffnet. Das gilt auch für die Werkstatt.

Auch wenn es nicht immer leicht fällt: selbstverständlich leistet der ADFC Münsterland – nicht nur bei Radtouren und sonstigen Veranstaltungen – einen verantwortungsvollen Beitrag zur  Senkung der Ansteckungsrate. Während Dauerparker (mit Chipkarte) jederzeit ihr Rad unterstellen können, freut sich Betreiber Ulrich Winkens nun wieder auf Tagesparker (gegebenenfalls mit Mund- und Nasenschutz) und steht mit Rat und Tat von Montag bis Freitag 9:00 -18:00 Uhr mit seinem Team persönlich bereit. Das gilt auch für Reparaturen und Beratung. Samstags ist die Radstation nur von 9:30 - 14 Uhr geöffnet.

Am Montag nutzte der neue 1. Vorsitzende, Manfred Döpper aus Lüdinghausen die Gelegenheit, die Räumlichkeiten der Radstation und ihren Betreiber Ulrich Winkens auch persönlich kennenzulernen.

Link: Informationen zur Radstation in den Münster Arkaden


© 2020 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.