24 Stunden von Münster (2013)

23.06.13
Kategorie: Aktuelles, Münster, Presse, Radtouren

24-Stunden, Fahrerlage mit ADFC-Team-Zelt. Foto, AW



24-Stunden, Auf dem ADFC-Team-Dreirad, ADFC-Mitorganisator Patrick Pohl. Foto, MW



24-Stunden, ADFC-Team! Wer fährt, darf seinen Namen hinzufügen. Foto, AW



24-Stunden, ADFC-Infostand, "Fahrradfahrschule" &"Leezen-Küche". Foto, AW


15 Teams sind auf der Promenade unterwegs. Mit zur Zeit 2-4 Runden je Stunde auf dem ADFC-Dreirad-Schulungsrad des ADFC Münster ist das Team der ADFC-Leezen-Küche und der ADFC-Radfahrschule seit Samstag 16:10 Uhr unterwegs. Im Gegensatz zum letzten Jahr haben wir bis jetzt keine Panne zu beklagen.

Ist das so was wie ein Spendenlauf? Geht es um die schnellste Runde oder die meisten Runden? Diese oder ähnliche Fragen werden am ADFC-Infostand gestellt.

In diesem Jahr will das ADFC-Team mit den Schulungsrädern (ein Zwei- & ein Dreirad) aus der ADFC-Fahrradfahrschule auch den Blickwinkel auf das Radfahren im Alter lenken, und wenn sich das Zweiradfahren aus gesundheitlichen Gründen verbietet, das Dreirad ins Spiel bringen.

Vor dem Start musste Matthias Wüstefeld jedoch eins der beiden Hinterräder nach justieren, da die neuen pannensicheren Reifen etwas breiter sind und ein Hinterrad leicht am Rahmen schliff.

Das Dreiradfahren nicht mühsam seien muss und der Fahrer sich als behindert abgestempelt fühlt, sondern auch Spaß machen kann zeigt Patrick Pohl nach 4 Runden und einer Stunde im Sattel.

Wer das Team unterstützen will, ist herzlich eingeladen, das Geschehen vom Fahrerlager am Zwinger aus zu verfolgen. Wer will, kann sich selbst aktiv einzubringen.



© 2019 ADFC Kreisverband Münsterland e. V.